Was ist der Mensch, dass du seiner gedenkst?

Zuflucht finden in Europa
Gedanken zu Psalm 8

"Was ist der Mensch, dass du seiner gedenkst, und des Menschen Kind dass du dich seiner annimmst? Du hast ihn wenig niedriger gemacht als Gott, mit Ehre und Herrlichkeit gekrönt."
Korrupte Regime, zerfallende Staaten, Diktatoren die gegen das eigene Volk Krieg führen, der IS, der mit täglich größerer Brutalität sich selbst überflügelt, Todesangst  - unter Millionen,  Hundertausende auf der Flucht, kenternde Bote, Bilder, die sich in die Herzen brennen, ein totes Kind am türkischen Strand, die Festung  Europa - sie wird ausgebaut, nicht nur in Ungarn, auch in den Köpfen, auch - und das ist das neue - zwischen den Mitgliedstaaten der Union. 
mehr ...

Unter dem Schatten deiner Flügel - Wegweiser für die ehrenamtliche Arbeit mit Flüchtlingen

"Wie köstlich ist deine Güte, Gott, dass Menschenkinder unter dem Schatten deiner Flügel Zuflucht haben." (Psalm 36,8)
Viele Haupt- und Ehrenamtlich in Kirche und Diakonie engagieren sich auf beeindruckende und selbstverständliche Weise für geflüchtete Menschen. Sie setzen sich für die freundliche Aufnahme, menschenwürdige Unterbringung und ein faires Asylverfahren ein. Sie organisieren ergänzende Sprachangebote für Geflüchtete und Begegnungen mit Einheimischen. Sie unterstützen alle Bemühungen um Integration und gerechte Teilhabe.
Der Wegweiser für ehrenamtlich Arbeit mit Geflüchteten vermittelt u.a. Hintergrundwissen zu den Themen Flucht und Asyl, gibt Hinweise für den interkulturellen Umgang und zeigt verschiedene Aufgaben der Ehrenamtsarbeit auf. 
Hier geht es zum Wegweiser 'Unter dem Schatten deiner Flügel'