Wege in eine ökologische und sozial gerechte Zukunft

Klimafreundliche Durchführung der Zentralveranstaltung der EKvW
21./22. März 2014, Haus Villigst

Am 21. Und 22. März 2014 fand in Haus Villigst die Zentralveranstaltung der EKvW zum Themenjahr "Reformation und Politik 2014" im Rahmen der Reformationsdekade statt. Fast 50 Referent/-innen und etwa 300 Teilnehmer/-innen befassten sich mit der Frage, welchen Beitrag die Kirchen zu einer nachhaltigen Entwicklung in NRW leisten können.
Passend zur Auseinandersetzung mit dieser Leitfrage, wurde die Tagung kli­mafreundlich und CO2-neutral durchgeführt. CO2-Emissionen wurden hierfür soweit wie möglich vermieden und reduziert.  Die verbleibenden CO2-Emissionen wurden bilanziert und über die Klima-Kollekte - Kirchlicher Kompensationsfonds gGmbH ausgeglichen. Die Klima-Kollekte ermöglicht die Kompensation von Emissionen durch Projekte zur Steigerung der Energieeffizienz  und Förderung erneuerbarer Energien in Ländern des Südens (s.u.). mehr ...