Eine/n wissenschaftliche/n ReferentIn für politische Jugendbildung

Das Institut für Kirche und Gesellschaft der Evangelischen Kirche von Westfalen sucht möglichst zum 1. Dezember 2016 eine/n wissenschaftliche/n ReferentIn für politische Jugendbildung mit dem Schwerpunkt gesellschaftliche Transformation -nachhaltige Entwicklung von Wirtschaft und Arbeit.
Die Stelle ist dem Fachbereich II "Wirtschaft, Arbeit und Soziales" des Instituts und der Evangelischen Trägergruppe für politische Jugendbildung zugeordnet.

Vor dem Hintergrund christlicher und demokratischer Wertorientierung dient die Stelle der Förderung des gesellschaftlichen Engagements von Jugendlichen, der Ermutigung zur politischen Teilhabe und Vertretung eigener und gemeinsamer Interessen besonders im Blick auf die großen generationenübergreifenden Herausforderungen.
Die Stelle umfasst folgende Aufgabenbereiche:

  • Analyse, Reflexion und Beteiligung an aktuellen Diskursen zur gesellschaftlichen Transformation, Zukunft von Wirtschaft und Arbeit sowie der Post-Wachstums-Gesellschaft
  • Entwicklung, Durchführung und Evaluation von innovativen Bildungsangeboten, Projekten, Aktionen und Kampagnen für Jugendliche aus unterschiedlichen sozialen Milieus, thematische und projektbezogene Zusammenarbeit und Vernetzung mit MultiplikatorInnen aus dem Bereich der evangelischen Jugendbildung, der Jugend- und Gesellschaftspolitik und zivilgesellschaftlicher Initiativen und Organisationen
  • Kontaktpflege zu Parteien, Ministerien, Verbänden sowie Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe
  • Mitwirkung an der Entwicklung jugendpolitischer Stellungnahmen und Arbeitsmaterialien zur Jugendbildung im kirchlichen und außerkirchlichen Bereich


Das komplette Stellenangebot als Download

  

Mitarbeiterin/Mitarbeiter in der Verwaltung als Fachbereichssekretär/in

Das Institut für Kirche und Gesellschaft der Evangelischen Kirche von Westfalen (IKG) sucht möglichst zum 1. November 2016 eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter in der Verwaltung als Fachbereichssekretär/in. In fünf Fachbereichen des IKG bearbeiten Teams aktuelle gesellschaftspolitische Fragestellungen und führen zahlreiche Bildungsveranstaltungen durch. Jedem Fachbereich ist ein Fachbereichssekretariat zugeordnet.

Die Stelle umfasst in Zusammenarbeit mit den zuständigen Referentinnen und Referenten folgende Aufgabenbereiche:

  • Sekretariats- und allgemeine Verwaltungsaufgaben, z. B. im Zusammenhang mit der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Tagungen
  • selbständiges Verfassen von Briefen und Texten nach Vorgaben
  • Unterstützung bei Internet-Recherchen
  • Terminkontrolle und Telefondienst
  • Pflege der Datenbank / Adressen / Verteiler


Das komplette Stellenangebot als Download


Zwei wissenschaftliche Referentinnen/Referenten im Bereich Sozialwissenschaften für das Projekt „Engagiert in Vielfalt"

Das Institut für Kirche und Gesellschaft (IKG) ist das Zentrum für die gesellschaftliche Arbeit der Evangelischen Kirche von Westfalen. Das IKG arbeitet interdisziplinär. Es bündelt die Kompetenzen und Potenziale vieler Menschen, um gesellschaftliche Debatten sachkundig und engagiert zu führen und evangelische Positionen in die öffentliche Meinungsbildung einzubringen.

Das Institut sucht zum 1. November 2016 zwei wissenschaftliche Referentinnen/Referenten im Bereich Sozialwissenschaften/Sozialarbeit/Interkulturelles Lernen

Das Projekt ist auf eine Laufzeit von drei Jahren ausgelegt, die öffentliche Förderung durch das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales NRW endet zunächst am 31.12.2017. Eine Weiterförderung wird angestrebt.Beide Stellen sind der Arbeitsgruppe Flucht, Migration, Integration (AG FMI) des Instituts zugeordnet und projektgebunden.Im Projekt sollen an noch auszuwählenden Orten in Westfalen und z.T. im Rheinland Initiativen ehrenamtlicher Flüchtlingshilfe exemplarisch begleitet und untersucht werden. Dabei sollen Geflüchtete und Ehrenamtliche befragt werden. In einem weiteren Schritt sollen Konzepte zur Sicherung und zum Ausbau der Arbeit entwickelt, erprobt und multiplizierbar dokumentiert werden.
Die beiden Stellen umfassen die folgenden Aufgabenbereiche:

  • Auswahl und Analyse regionaler Projekte im städtischen und ländlichen Raum und Erstellung von Fragen- und Kriterienkatalogen für qualitative und quantitative Erhebungen
  • Entwicklung von Modulen zu interkultureller Kompetenz, Selbstreflexion im Ehrenamt, etc.
  • Entwicklung organisatorischer Konzepte zur Weiterentwicklung der Arbeit örtlicher Initiativen
  • Erstellung pädagogischer Materialien, Durchführung von Schulungen, Seminaren und Tagungen, Weiterbildung von Multiplikatorinnen /Multiplikatoren

Das komplette Stellenangebot als Download

 

 

Mitarbeiterin/Mitarbeiter in der Verwaltung des Projektes „Engagiert in Vielfalt"

Das Institut für Kirche und Gesellschaft (IKG) der evangelischen Kirche von Westfalen sucht zum 1. November 2016 eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter in der Verwaltung des Projektes "Engagiert in Vielfalt - Wahrnehmung und Stärkung ehrenamtlicher Arbeit mit Geflüchteten in Stadt und Land".

Das Projekt ist auf eine Laufzeit von drei Jahren ausgelegt, die öffentliche Förderung durch das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales NRW endet zunächst am 31.12.2017. Eine Weiterförderung wird angestrebt.
Die Stelle ist der Arbeitsgemeinschaft Flucht, Migration, Integration (AG FMI) des Instituts zugeordnet und projektgebunden.

Die Stelle umfasst die folgenden Aufgabenbereiche:

  • Organisatorische Begleitung der Durchführung des Projektes
  • Koordination von Terminabsprachen der Projektmitarbeitenden
  • schriftliche und telefonische Kommunikation mit Projektteilnehmenden
  • Textbearbeitung und Layout von Schriftsätzen, Broschüren und Handreichungen
  • Führen einer Datenbank über örtliche Projekte
  • organisatorische Begleitung von Tagungen und Seminaren
  • Allgemeine Sekretariats- und Verwaltungsaufgaben zur Unterstützung der Arbeitsgruppe Flucht, Migration und Integration im IKG


Das komplette Stellenangebot als Download