Engagement und Ehrenamt

© Gerd Altmann, pixelio.de

Unsere Kirche lebt von ehrenamtlich engagierten Menschen. Unterschiedlich motiviert - durch das Gebot der Nächstenliebe, das Interesse, dem eigenen Glauben Ausdruck zu verleihen oder die Lust, gemeinsam etwas zu gestalten - bringen sich Menschen ganz vielfältig ein.

In der Begleitung ehrenamtlicher Arbeit ist es wichtig, lebendige Traditionen und neue Herausforderungen so zu verbinden, dass auch in Zukunft Menschen Lust haben, sich zu engagieren. Dazu gehören klare Rollenverteilungen und kollegiale Zusammenarbeit von Haupt- und Ehrenamtlichen, Mitsprache- und Fortbildungsmöglichkeiten und gemeinsame Ziele. Gute Netzwerke sind die Grundlage gelingender gemeinsamer Arbeit.

Die Evangelische Männerarbeit ist eines der Netzwerke Ehrenamtlicher in der Evangelischen Kirche von Westfalen. Sie verbindet ganz verschiedene Engagementformen als Leiter von Männergruppen in Gemeinden, als Mitarbeitende in Vater-Kind-Aktionen oder in sozialen Projekten und Männer, die in verschiedenen Gremien Kirche aktiv gestalten. Mehr Informationen zum Engagement der Männerarbeit finden Sie hier.

Der Fachbereich Männer Familie Ehrenamt, in dem die Männerarbeit der Evangelischen Kirche von Westfalen angesiedelt ist, will mit seiner Arbeit dazu beitragen, ehrenamtliches Engagement in unserer Kirche zu fördern - durch qualifizierte Begleitung, Unterstützung und Motivation. Möglichkeiten, sich ehrenamtlich zu engagieren, gibt es am Institut für Kirche und Gesellschaft über die Männerarbeit hinaus an vielen Stellen. Über die vielfältigen Möglichkeiten informieren Sie sich gern in Kürze hier.

Unsere Erfahrungen bringen wir auch in die gesellschaftspolitische Debatte über bürgerschaftliches Engagement ein.

Veranstaltungshinweise

Weiterbildung 2013/2014 für ehrenamtlich Engagierte
In einem Workshop mit Multiplikatoren für Engagementförderung in ländlichen Regionen ist sie entstanden: Die Weiterbildungsreihe "Wir beteiligen uns." für Nordrhein-Westfalen. In Zusammenarbeit mit den Evangelischen Akademien Deutschland (EAD) werden für Ehrenamtliche von September bis Januar nächsten Jahres 3 Module angebote, die Engagierten stärken. Einen Bericht dazu, wie die Weiterbildung im Workshop entwickelt wurde, finden Sie hier. Mehr Informationen zur Weiterbildung finden Sie auf dem Faltblatt hier. Weitere Informationen zur Weiterbildung erhalten Sie bei Dr. Kristin Junga.

Vom 20. bis 21. September 2013 fand in Köln die dritte Ökumenische Tagung zum ehrenamtlichen Engagement in Kirche und Gesellschaft unter dem Motto "Gefordert und gefördert: Wie selbstbestimmt ist ehrenamtliches Engagement?" Die Dokumentation finden Sie hier.

Vom 15. bis 16. Juli 2013 fand in Hattingen die Veranstaltung "Engagement hat viele Gesichter - Zeig Deins! Motivationen, Blickwinkel und Perspektiven
für ehrenamtliches Engagement Jugendlicher und junger Erwachsener" statt. Den Flyer zur Veranstaltung finden Sie hier. Einen Artikel zur Tagung finden Sie hier. Bei Interesse am Vortrag von Sybille Picot schreiben Sie uns gern eine E-Mail.

Am 7. Juli 2013 fand im Rahmen der Sommertagung der Männerarbeit das zweite Forum Bürgerengagement zum Thema "Hier geht's weiter! Vom Umgang mit Grenzen im ehrenamtlichen Engagement". Den Vortrag von Dr. Rainer Sprengel sowie eine Dokumentation des Forums finden Sie hier.

Am 8. Juni 2013 fand im Reinoldinum in Dortmund ein Studientag zum "Neuen" Ehrenamt unter dem Titel "Frei will ich! Gemeindeaufbau und Ehrenamt - Innovative Modelle für Gemeinden und Quartiere!" statt. Den Flyer zur Veranstaltung finden Sie hier. Die Dokumentation zur Veranstaltung erhalten Sie auf Wunsch bei Dr. Kristin Junga. Dokumentation per E-Mail anfordern.

Vom 22. auf den 23. Februar 2013 hat in Haus Villigst die Tagung "Engagement bildet - aber wie?!" stattgefunden. Die Dokumentation der Tagung finden Sie hier.

Wir erkennen Engagement an

Die Männerarbeit der Evangelischen Kirche von Westfalen hat die Ausstellungsberechtigung für den Engagementnachweis NRW. Wer sich im Rahmen der Männerarbeit ehrenamtlich engagiert, kann die Ehrenamtskarte bei  der Männerarbeit beantragen.
Informationen zu den Vorteilen dieses Nachweises erhalten Sie unter www.ehrensache-nrw.de
Ansprechpartner für die Männerarbeit ist Landesmännerpfarrer Dieter Rothardt.

Kontakt

Dr. Kristin Junga
02304/755 378
Email schreiben

Über diesen Link erreichen Sie die Internetseiten der ehrenamtlich engagierten Männer der Männerarbeit der Evangelischen Kirche von Westfalen im Institut für Kirche und Gesellschaft, die ebenfalls einen Ausschnitt unserer Themenvielfalt zeigen.

Literaturtipp

Bei unserer Ehrenamtsarbeit orientieren wir uns

an der Broschüre "e-wie-Ehrenamt" und

am Qualitätshandbuch der Diakonie Rheinland, Westfalen, Lippe.