ABGESAGT - Kleines Land, großes Bier

Ein Männerseminar rund um Belgien, Geschmack und Handwerkskunst
Anbieter: Männerarbeit der EKvW
Seminarnummer: 205103
Datum/Uhrzeit: 22.08.2020 09:30 bis 23.08.2020 12:15
Veranstaltungsort: Ev. Tagungsstätte Haus Villigst
Ansprechpartner/in: Mathiak, Sabine
Telefon: 02304/755-342
Tagungskosten: 199,00 €
Programm als Download: Download

ABGESAGT - Kleines Land, großes Bier

©gabrielhector_Birra_Belgien_AdobeStock_55843222
©gabrielhector_Birra_Belgien_AdobeStock_55843222

Aus Gründen der Risikominimierung angesichts der Ausbreitung des Coronavirus müssen wir diese Veranstaltung leider absagen.

Was haben argentinischer Tango, spanischer Flamenco und die belgische Bierkultur gemeinsam? Sie alle stehen auf der Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit der UNESCO. Belgien gilt also zu Recht und offiziell anerkannt als Land der Biere. Zudem ist Belgien das einzige Land, in dem alle vier Gärungsprozesse zum Einsatz kommen. Neben den traditionellen, mehrere Jahrhunderte alten Brauereien, ist Belgien geprägt von neuen, jungen Brauereien, die ihrer Kreativität und dem Geschmack freien Lauf lassen. In unserem Seminar möchten wir uns auf die Spur dieser Biervielfalt begeben. Nach einer Hinführung werden wir uns mit dem erfahrenen Braumeister und Biersommelier Christian "Brauwolf" Wolf an das Brauen eines "Villigster" belgischen Bieres machen.
Wir werden die Grundlagen dieses uralten Handwerks erlernen, die Zutaten sehen, riechen und anfassen und am Abend auch die geschmackliche Vielfalt erleben. Dabei wird uns Christian Wolf in die Geheimnisse der sensorischen Beurteilung einführen. Am Sonntag nehmen wir das Bier von A wie Ale bis Z wie Zisterzienser unter die Lupe und beschäftigen uns mit Konsumgewohnheiten. Wir freuen uns auf zwei ereignis- und lehrreiche Tage.





zur Übersicht aller Veranstaltungen