Der Fachbereich "Nachhaltige Entwicklung" beschäftigt sich u. a. mit der Frage, wie eine verantwortungsvolle Energieversorgung zukünftig gewährleistet werden kann. Im Hinblick auf den sich zusehends verschärfenden Klimawandel und damit verbundene Wetterextreme, Ressourcenknappheit und Konflikte sowie auf tragische Atomkatastrophen müssen nachhaltigere Wege der Energieproduktion gefunden werden. Unser Fachbereich setzt sich für den möglichst schnellen Ausstieg aus der nuklearen und fossilen Energieproduktion ein. Insbesondere das umweltschädliche Verfahren der unkonventionellen Erdgasgewinnung (Fracking) darf nicht vorangetrieben werden. Damit verknüpft werden die Forderungen nach einem verstärkten Ausbau der Erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz sowie nach mehr Energieeinsparungen. Bei dem notwendigen Umgestaltungsprozess ist eine bessere Information und Einbindung der Gesellschaft unabdingbar. Zur Energie- und Klimapolitik veranstaltet der Fachbereich Akademietagungen, entwickelt Positionspapiere und arbeitet im Sprecherrat der u.a. von der EKvW gegründeten Klimaallianz Deutschland und der Klimaallianz NRW mit.

 

 

Tagung: Mit Energie unterwegs

14. Fachtagung Umwelt, Klima, Energie: Auf dem Weg zu meiner Kirche mit Zukunft
16.–17. November 2018
Jugendbildungsstätte Haus Altenberg, Odenthal

Die Bewahrung der Schöpfung ist und bleibt eine stetige und facettenreiche Aufgabe. Dafür sind handfeste Klimaschutzmaßnahmen, wie beispielsweise eine systematische Energieeinsparung, wichtig. Ebenso lohnt es sich, auf den Erhalt einer reichen Biodiversität hinzuwirken und die Mobilität von heute und morgen in den Blick zu nehmen.
Bereits zum 14. Mal laden wir Sie ein, sich rund um die Themen Umwelt, Klima und Energie auf den Weg zu machen zu einer Kirche mit Zukunft. Engagierte aus Kirchengemeinden erfahren in Fachvorträgen, Themenforen und aus Praxisbeispielen, wie sie für die Bewahrung von Natur und Umwelt aktiv werden und das Kirchenbudget entlasten können. Die Veranstaltung liefert dazu passendes Hintergrundwissen und konkrete Umsetzungshilfen. Im Vordergrund steht dabei der Erfahrungsaustausch über den eigenen Kirchturm und die eigene Konfession hinaus, ob ehrenamtlich oder hauptamtlich.
Bei dieser Fachtagung treffen sich interessierte Akteure aus ganz Nordrhein-Westfalen und darüber hinaus. Als „Neulinge“ im Thema sind Sie ebenso herzlich eingeladen, wie erfahrene Mitstreiter. Vergrößern Sie Ihr Netzwerk und erweitern Sie Ihren Erfahrungsschatz. Der Tagungsort am Altenberger Dom prägt die Veranstaltung und ist eine (An-)Reise wert.

Tagungsflyer

Anmeldung

 

 

Download

Klimaschutz in der EKvW
Wir nehmen Verantwortung wahr

Flyer 1.0 MB