Kirche im ländlichen Raum

Viele Kirchenkreise der  Evangelischen Kirche von Westfalen sind ländlich geprägt.
Das Leben der Menschen und der Gemeinden auf dem Land verändert sich spürbar. Der demografische Wandel macht sich unter anderem bemerkbar in der Ausdünnung der Infrastruktur vor Ort oder auch im Wegzug jüngerer Menschen. Für die Gemeinden heißt das, dass die Zuständigkeitsbereiche für Pfarrer und Pfarrerinnen  größer werden und die Belastungen für haupt-, neben- und ehrenamtlich Mitarbeitende  entsprechend steigen.
Zugleich ist der ländliche Raum ein wesentlicher Ort der Energiewende, ist ein bedeutender Erholungsraum, ein Raum für die Erfahrung der guten Schöpfung und nicht zuletzt Lebensraum für Menschen, die unmittelbar oder mittelbar von der Landwirtschaft leben. Die Begleitung  einer nachhaltigen und familiengetragenen  Landwirtschaft ist für die Evangelische Kirche von Westfalen wichtig. Ebenso stehen wir für eine, am Wohl der Tiere orientierten, Tierhaltung ein und fördern den Diskurs um eine theologisch fundierte Tier-Ethik.

Regionale Entwicklung unter geänderten Vorzeichen

Vom 22.03-23.03.2018 fand in Haus Villigst die Tagung zum Thema ,,Regionale Entwicklung unter geänderten Vorzeichen" statt. Hierzu haben wir für Sie einige interessanten Handouts und Dokumentationen zum Download bereitgestellt:

 

 

Zukunftsfähige Mobilität in ländlichen Räumen

Gesundheitsvorsorge in ländlichen Räumen

Ländliche Mobilität

Gesundheit in der ländlichen Planung stärken

digitale Dörfer

"LandEi mobil"

Optimierung der medizinischen Grundversorgung in ländlichen Bereichen

E-ifel mobil

Zukunftsfähige Landwirtschaft unter besonderer Berücksichtigung von Nachhaltigkeit

Der EKvW ist die schwierige Situation, in der sich die Landwirtschaft, vor allem die kleinmittelständischen bäuerlichen Betriebe, regional, europaweit und global befinden, sehr bewusst.Vor diesem Hintergrund stellen die Autoren und Autorinnen aus verschiedenen Arbeitsfeldern der EKvW ihre Überlegungen für eine zukunftsfähige Landwirtschaft vor, um abschließend konkrete Handlungsoptionen unter besonderer Berücksichtigung ökologischer, ökonomischer und sozialer Aspekte zu skizzieren.

Das Papier möchte zur Diskussion anregen. Rückmeldungen sind sehr erwünscht!

Zukunftsfähige Landwirtschaft (Fortlaufende Seiten)

Zukunftsfähige Landwirtschaft (DIN A5-Broschüre)

Kriterien für die Verpachtung von Kirchenland in der Evangelischen Kirche von Westfalen

Die Verpachtung von Kirchenland für die Landwirtschaft rückt immer mehr in den Focus des öffentlichen Interesses.
Täglich verliert die Landwirtschaft in NRW 1 ha Fläche für die Wohnbebauung und Industrieansiedlungen, deshalb ist es an der Zeit, Kriterien für die Verpachtung von Kirchenland zu formulieren.

Die Handreichung ist in Zusammenarbeit mit dem Liegenschaftsamt der EKvW entwickelt worden.

Download der Handreichung

Netzwerk und Arbeitskreis

Kirche im ländlichen Raum wird durch ein Netzwerk und einen Arbeitskreis koordiniert und vorangetrieben:

Das Netzwerk "Kirche im ländlichen Raum" koordiniert die Fragen der Zukunft der Kirchengemeinden und Kirchenkreise in den ländlichen Regionen Westfalens.

Der Arbeitsausschuss "Kirche und Land" koordiniert die Fragen der Landwirtschaft und der Entwicklung ländlicher Räume.

 

 

Kontakt

Volker Rotthauwe
02304 / 755 336
Email schreiben

Manfred Berger
Superintendent i.R.
Koordination: "Dialog Landwirtschaft - Kirche"
Email schreiben