Lobby für gemeinsames Handeln

Das vom Institut für Kirche und Gesellschaft mitgegründete Diskursprojekt KlimaDiskurs.NRW dient der Überwindung von Interessenskonflikten und Blockaden im Klima- und Ressourcenschutz. 

Der KlimaDiskurs. NRW ist ein parteipolitisch unabhängiger Zusammenschluss von Unternehmen, (Umwelt-)Verbänden, Stadtwerken, Kommunen, wissenschaftlichen Einrichtungen, Kirchen und Gewerkschaften. Er begleitet konstruktiv und kritisch die zentralen klima- und energiepolitischen Entwicklungen. Es geht um die Weiterentwicklung der Energiewende in NRW u.a. in den Themenfeldern: Strukturwandel und Arbeitsplatzentwicklung, energetische Gebäudesanierung, Netzausbau, Ausbau der Erneuerbaren Energien, klimaverträgliche Mobilität und Ausstieg aus der fossilen Energiegewinnung.

„Wirkungsvoller Klimaschutz und die Energiewende führen zu strukturellen Veränderungen, die sozialverträglich gestaltet werden müssen“, so Klaus Breyer, Leiter des Instituts für Kirche und Gesellschaft. „Es ist das große Verdienst des KlimaDiskurs.NRW, dass er mit seinen verschiedenen Veranstaltungsformaten für alle Akteure Räume schafft, Interessenskonflikte herauszuarbeiten, Konvergenzen auszuloten und lösungsorientierte Diskurse zu führen.“

Sie sind herzlich eingeladen am Klimadiskurs.NRW mitzuwirken. Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.klimadiskurs-nrw.de/

Das Projekt wird durch die NRW-Stiftung für Umwelt und Entwicklung und die Mercatorstiftung gefördert.

Vorstand "KlimaDiskurs.NRW"

Auf der Mitgliederversammlung von KlimaDiskurs.NRW (19. April) wurde der geschäftsführende Vorstand des Vereins turnusgemäß für eine Amtszeit von zwei Jahren neu gewählt. Alle Kandidaten und Kandidatinnen wurden von der Mitgliederversammlung jeweils ohne Gegenstimme gewählt. Ihm gehören nun an: 

Gleichberechtigte Sprecher des Vorstands:
Josef Tumbrinck
(Vorsitzender NABU NRW), Ulrike Schell (Bereichsleiterin Verbraucherzentrale NRW), Ekkehard Seegers (Leiter Public Affairs CURRENTA), Klaus Breyer (Leiter Institut für Kirche und Gesellschaft der Evangelischen Kirche von Westfalen), Juan Cava Marin (Prokurist und Leiter Unternehmenskommunikation Stadtwerke Düsseldorf)

Schatzmeister:
Heinz Baues (Abteilungsleiter a.D. Wirtschaftsministerium/Umweltministerium NRW)

Beisitzer:
Dirk Jansen (Geschäftsleiter BUND NRW), Achim Vanselow (Abteilungsleiter DGB NRW), Andreas Feicht (Vorsitzender VKU NRW und Vorstand Wuppertaler Stadtwerke), Udo Wichert (Aufsichtsratsvorsitzender Fernwärmeschiene Rhein-Ruhr), Gabriele Poth (Leiterin Zentrum für Umwelt und Energie der Handwerkskammer Düsseldorf), Silke Gottschalk (Geschäftsführerin Deutscher Mieterbund NRW), Alexander Rychter (Direktor Verband der Wohnungswirtschaft Rheinland Westfalen), Jan Dobertin (Geschäftsführer Landesverband Erneuerbare Energien NRW), Hans-Jürgen Mittelstaedt (Geschäftsführer Verband Chemische Industrie NRW), Dr. Werner Görtz (Umweltamtsleiter a.D., Düsseldorf)