11.11.2020

Akteursinitiative "Zukunft Wasserstoff.NRW"


(c)peterschreiber.media_AdobeStock

Der 11. November 2020 ist der Gründungstag der Akteursinitiative "Zukunft Wasserstoff.NRW" unter dem Dach des KlimaDiskurs NRW. Zu den Gründungsmitgliedern gehört auch das Institut für Kirche und Gesellschaft (IKG).
Die Themen Klimaschutz, Energie-, Verkehrs- und Wärmewende und auch Strukturwandel stellen NRW vor große Herausforderungen. Die Mitglieder der neuen Akteursinitiative sind davon überzeugt, dass eine leistungsfähige Wasserstoffwirtschaft maßgeblich dazu beitragen kann, die Transformationsprozesse erfolgreich zu gestalten. Klaus Breyer, Leiter des Instituts für Kirche und Gesellschaft: "Regenerativ erzeugter Wasserstoff ist ein wesentlicher Energieträger der Zukunft, um Klimaneutralität zu erreichen. Der Weg zum Erfolg ist jedoch doch noch weit und die Zeit wird wegen des fortschreitenden Klimawandels knapp. Gerade die Akzeptanzfrage ist dabei ein wichtiges Thema der Zivilgesellschaft. Zusammen mit anderen Akteuren wollen wir mithelfen, dass der anstehende Transformationsprozess in NRW für Mensch und Umwelt ein Erfolg wird."

Weitere Informationen: