11.03.2013

Allein unter Frauen


Foto: wl.steinacker, www.pixelio.de

Männliche Fachkräfte in der Landschaft der Kindertageseinrichtungen stellen noch immer eine Minderheit dar. Die Zahl steigt zwar stetig aber langsam. Fachlich und politisch besteht ein hohes Interesse, den Anteil von männlichen
Erziehern in Kindertageseinrichtungen zu erhöhen. Entsprechende Kampagnen auf Bundes- und Landesebene sind bereits gestartet.
Mit dem Einzug von Erziehern in die "Frauendomäne" Kindertageseinrichtung sind häufig zahlreiche Fragen und Herausforderungen verbunden - auch für die Männer die sich dieser Berufsrolle öffnen.
Die Männerarbeit der Ev. Kirche von Westfalen und der Ev. Kirche im Rheinland, der Rheinische Verband Evangelischer Tageseinrichtungen für Kinder und der Evangelische Fachverband der Tageseinrichtungen für Kinder in Westfalen und Lippe wollen mit einem Studientag Raum für diese Themen bieten.
Der Studientag bietet die Möglichkeit für männliche Erzieher, ihre Rolle in der Kindertageseinrichtung in den Blick zu nehmen und sich mit Kollegen und Fachleuten aus der Praxis auszutauschen.
- Mit welchen Erwartungen werden männliche Erzieher konfrontiert?
- Wie nehmen männliche Erzieher ihre Berufsrolle wahr?
- Was unterscheidet Männer und Frauen in diesem Berufsfeld?
Als Referent wird uns Sergio Chow (Dipl.-Psychologe) zur Verfügung stehen.

<media 1503>Tagungsflyer zur Veranstaltung</media>