11.12.2013

Das Weihnachtsgeschenk für Frauen!


Sie suchen nach einem Geschenk mit Stil und Sinn für Ihre beste Freundin oder Ihre Frau? Verschenken Sie doch eine Karte für das 3. Dortmunder Frauenmahl, das am 21.02.2014 von 17.00-21.00 Uhr in der St. Petrikirche, Westenhellweg stattfindet!
Die langen Tafeln sind festlich gedeckt, ein türkisch-vegetarisches Essen ist bestellt und für das geistliche Wohl sorgen Tischreden von vier versierten Frauen aus Politik, Kirche und Gesellschaft.

Als Rednerinnen sind eingeladen:
Dr. Angelica Schwall-Düren
Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes NRW
Christina Brudereck
Theologin und Poetin, Essen
Nicole Siegmann
Ingenieurin der Raumplanung, Geschäftsführerin des Mehrgenerartionenhauses Mütterzentrum Dortmund e.V.
Kaj Fölster
Sozialwissenschaftlerin, Stockholm (Schweden)

Sie alle sprechen aus ihrer Perspektive zu dem Thema "Es geht auch anders!" Frauenwege - selbstbestimmt. In ihren Reden zeigen sie auf, welcher politischen und strukturellen Veränderungen es bedarf, damit Frauen selbstbestimmt verschiedene Lebenskonzepte verwirklichen können und sie machen Mut, den eigenen Weg zu gehen. Für den musikalischen Rahmen sorgt Konzertharfenistin Kathrin Montero-Küpper.
In diesem Jahr gibt es zusätzlich eine Frauenmahl-Tagung am Samstag, 22.02.2014 im Dortmunder Mütterzentrum. Dort ist Gelegenheit mit den Tischrednerinnen noch einmal intensiver ins Gespräch zu kommen.
Karten für das Frauenmahl und/oder die Tagung können Sie ab sofort erwerben im Büro St. Petri:
Tel. 0231-7214173
buero(at)stpetrido.de
Kosten: 35 € (25 € erm. Schülerinnen / Studierende)
Die Plätze werden in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldung vergeben (140 Personen).

Veranstaltet wird das Frauenmahl und die Tagung von verschiedenen Kooperationspartnerinnen der Evangelischen Kirche von Westfalen und Rheinland, der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Dortmund, dem Dortmunder Forum Frau und Wirtschaft e.V. und dem Mütterzentrum Dortmund e.V.

<media 2881>Der Flyer zum Frauenmahl "Es geht auch anders" kann hier heruntergeladen werden.</media>