29.08.2017

Familie und Digitalisierung


Unter Mitwirkung von Marcel Temme, Jürgen Haas und Landesmännerpfarrer Martin Treichel, Institut für Kirche und Gesellschaft der EKvW, hat die eaf-nrw (Landesarbeitskreis Nordrhein-Westfalen - Evangelische Arbeitsgemeinschaft Familie) eine Broschüre zum Thema "Familie und Digitalisierung" herausgebracht.

Der Begriff Digitalisierung taucht in vielen ganz unterschiedlichen Bereichen und Zusammenhängen auf: Kommunikationstechnik, Arbeitswelt, Medizin, Bildung, usw. und regt zu zahlreichen Diskussionen an. Erörtert werden Möglichkeiten und Perspektiven des digitalen Wandels, aber auch Gefahren, Risiken und Ängste. Gestellt werden Fragen, gesucht werden Antworten, vorgeschlagen werden Strategien für den Umgang mit digitalen Medien bzw. Techniken. Zum Vorschein treten in diesem Kontext unterschiedliche Interessen, Motive und Meinungen, die mal mehr oder weniger hart aufeinandertreffen.

Die eaf-nrw hat sich intensiv mit dem Thema Digitalisierung auseinandergesetzt und versucht herauszukristallisieren, welche Aspekte vor allem für Familien relevant sind. Das Ergebnis dieser interdisziplinären Arbeit ist die Broschüre

leben - lieben - liken
Familie und Digitalisierung

Im Spannungsfeld der Chancen und Risiken, des Für und Wider bewegen sich die Artikel in dieser Broschüre. Dabei wird jeweils ein Thema bzw. Handlungsfeld fokussiert.

Nutzen soll diese Broschüre allen Menschen, die mit und für Familien arbeiten. Gegeben werden Impulse und Hinweise, die als Grundlage der Beschäftigung mit Digitalisierung fruchtbar sein können.

Die eaf-nrw bietet gerne an, die Broschüre auf Veranstaltungen vorzustellen und steht als Dialogpartner*in zur Verfügung.