27.03.2019

Gesellschaftliche und politische Verantwortung der Kirche


©EKvW Landeskirchenrat Dr. Jan-Dirk Döhling

©EKvW_Landeskirchenrat Dr. Jan-Dirk Döhling

Der 46-jährige Theologe ist als Dezernent zuständig für Fragen der gesellschaftlichen und politischen Verantwortung der westfälischen Landeskirche sowie Angelegenheiten der Parteien und Organisationen aus Politik, Gesellschaft und Wirtschaft.

Bereits seit Januar 2018 ist er zudem der Verbindungsmann zum Deutschen Evangelischen Kirchentag. Daneben kümmert er sich als Theologischer Ortsdezernent um die Kirchenkreise Dortmund, Gelsenkirchen und Wattenscheid, Bochum und Herne.
Als Dezernent für gesellschaftliche Verantwortung sei Döhling als ausgewiesener Theologe und leidenschaftlicher Exeget genau richtig, betonte Präses Dr. h. c. Annette Kurschus. Denn: "Für unsere verantwortliche kirchliche Existenz mitten in der Welt können wir nicht tief und ernsthaft genug in die Bibel blicken; für unsere kirchliche Verantwortung im gesellschaftlichen Kontext können wir uns nicht intensiv genug am Wort Gottes orientieren; für eine sachgerechte Einschätzung politischer Entwicklungen kann es kaum genug theologisches Urteilsvermögen geben."

Jan-Dirk Döhling studierte Evangelische Theologie in Siegen, Bielefeld-Bethel, Leipzig und Bochum. Nach dem ersten theologischen Examen und dem Vikariat in der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck promovierte er in Marburg und war drei Jahre lang als Gemeindepfarrer in der Nähe von Kassel tätig. Von 2010 an war er Juniorprofessor für Religion und Literatur des Alten Testaments an der Ruhruniversität Bochum. 2014 wechselte er als persönlicher Referent von Präses Annette Kurschus ins Bielefelder Landeskirchenamt. Jan-Dirk Döhling ist verheiratet und hat zwei Töchter. (PM der EKvW)