04.12.2014

Kirche will familienfreundlicher werden


Um Familien zu stärken, hat die Synode der Evangelischen Kirche von Westfalen am Donnerstag ein Paket von Anregungen, Vorschlägen und politischen Forderungen beschlossen.

Dabei geht es um einen Neuorientierung in der Familienpolitik, die die Sorgeverantwortung für Kinder und Familienangehörige zum Ausgangspunkt staatlicher Leistungen macht. "Nach unserem Verständnis ist Familie da, wo Menschen dauerhaft und generationenübergreifend persönlich füreinander einstehen und Verantwortung übernehmen", heißt es in dem Beschluss. Die Neuorientierung müsse auf allen politischen Ebenen stattfinden und soziale Benachteiligungen für ärmere Familien abbauen. Familienpolitische Leistungen seien an die Vielfalt und Lebenswirklichkeiten von Familien anzupassen.
Konkret: Die nordrhein-westfälische Regierung soll die Finanzierung von Kindertageseinrichtungen und Ganztagsschulen landeseinheitlich regeln und kommunale Ungleichheiten aufheben, lautet ein Anliegen. Bisher sind die Finanzierungsanteile der einzelnen Städte höchst unterschiedlich. In Zusammenarbeit von Bund und Land NRW soll in eine bessere Bildung und Erziehung, besonders in Kindertageseinrichtungen und Ganztagsschulen, investiert werden. Familienfreundliche Infrastruktur soll in benachteiligten Stadtvierteln, Kommunen und Regionen besondere Förderung erhalten.
Im eigenen Bereich beschloss die Synode zahlreiche Empfehlungen, um die Arbeitsbedingungen in Kirche und Diakonie familienfreundlicher zu gestalten. Dabei geht es um flexiblere Arbeitszeit, selbständig gestaltete Arbeitsabläufe, Telearbeitsplätze oder auch um familienorientierte Schritte in der Personalentwicklung. Auch Serviceangebote der kirchlichen und diakonischen Arbeitgeber für Familien wie Kinderbetreuung oder auch Notfallbetreuung für pflegende Angehörige gehören dazu.

In einem zweijährigen Diskussionsprozess hatte sich die Evangelische Kirche von Westfalen auf allen Ebenen mit dem Thema "Familien heute" beschäftigt.

Zum Beschluss "Familien heute"

<media 4420 - - "SONSTIGES, EKv W Bericht zur Hauptvorlage Familien heute, EKvW_Bericht_zur_Hauptvorlage_Familien_heute.pdf, 340 KB">Bericht zur Hauptvorlage Familien heute</media>