12.11.2013

Kunst in Kirchen


Ausschnitt der Titelseite der 40-seitigen Broschüre "Kunst in Kirchen". Grafik: EKvW

Die Evangelische Kirche von Westfalen (EKvW) hat erstmals eine Handreichung zum Thema „Kunst in Kirchen“ aufgelegt. Das 40-seitige Heft ist als praktische Arbeitshilfe für temporäre Kunstausstellungen in Kirchen angelegt, beinhaltet aber auch theoretische Anregungen. Technische Grundlagen, juristische Fragen, Konzeptanleitungen, Personalfragen, Öffentlichkeitsarbeit und der Kontakt zu Künstlern gehören zu den Themen, die in dieser Materialsammlung behandelt werden.
Verschiedene Autoren haben ihre Erfahrungen und Tipps zusammengetragen und knüpfen so einen umfassenden Leitfaden – vom Finden eines geeigneten Ortes über die Gestaltung der Vernissage bis hin zur Erstellung einer Dokumentation. In einem Service-Teil sind wichtige Ansprechpersonen und Adressen sowie eine umfangreiche Linksammlung und Literaturhinweise gebündelt.
Präses Annette Kurschus betont den hohen Stellenwert kultureller Projekte in der Kirche: „Sie – die Ausrichtenden vor Ort – stecken viel Arbeit in Ihre Ausstellungen. Ich bin überzeugt: Diese Mühe lohnt sich. Kunst im Kirchraum gibt uns und unserer Kirche neue Impulse und Perspektiven. Darum wollen wir Sie in Ihrem Engagement unterstützen.“

Die Handreichung wird als pdf-Datei auf der Internetseite www.kultur.ekvw.de zum Download angeboten. Im nächsten Jahr werden zwei weitere Hefte erscheinen, die sich den Themen Film und Theater in Kirchen widmen.

Gedruckte Exemplare der Handreichung sind ab sofort kostenfrei bei folgenden Adressen erhältlich:

Kerstin Gralher
Beauftragte für Kunst und Kultur der EKvW
Institut für Kirche und Gesellschaft
Iserlohner Straße 25
58239 Schwerte
Telefon. 02304 755-323
E-Mail: kerstin.gralher(at)kircheundgesellschaft.de

Pfarrer Andreas Isenburg
Stadt- und Citykirchenarbeit in der EKvW
Amt für missionarische Dienste
Olpe 35
44135 Dortmund
Telefon 0231 540-963
E-Mail: andreas.isenburg(at)amd-westfalen.de