09.01.2017

"Nachhaltigkeit nimmt Quartier"


Projektkongress am 17. Januar 

am 17. Januar 2017 veranstaltet das Institut für Kirche und Gesellschaft der Evangelischen Kirche von Westfalen von 10 bis 16 Uhr  einen Projektkongress auf Mont Cenis in Herne.

Der Kongress thematisiert die Notwendigkeit einer nachhaltigeren Quartiersentwicklung und zeigt auf, wie Quartiere und ihre BewohnerInnen von Umwelt- und Beteiligungsgerechtigkeit profitieren können. Gemeinsam mit ExpertInnen aus Politik, Wissenschaft, Kirchen, Kommunen und Zivilgesellschaft wird diskutiert, wie in NRW und darüber hinaus die Quartiersentwicklung nachhaltiger gestaltet werden kann. Wo liegen dabei die Chancen und Herausforderungen? Dabei sein werden unter anderem:

Dr. Heinrich Bottermann
, Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt
Johannes Remmel, NRW-Umweltminister
Prof. Dr. Sabine Baumgart, TU Dortmund, Fakultät Raumplanung

Bei dieser Gelegenheit wird auch das Projekt "Nachhaltigkeit nimmt Quartier", das von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt finanziell und inhaltlich unterstützt wird, vor:
www.nachhaltigkeit-nimmt-quartier.de