28.02.2019

Newsletter Februar 2019


Kapelle Haus Villigst

Liebe Leserinnen und Leser,

 

ich freue mich sehr, dass Sie auch im neuen Jahr unseren Newsletter angeklickt haben. In der ersten Ausgabe nehmen wir Sie mit in viele Arbeitsbereiche und Themenfelder unseres Instituts.

Wir berichten über die Studienkonferenz "Quo vadis Kirche?", die sich mit dem künftigen Weg der Kirche auseinandersetzte, und machen Sie auf die Hauptvorlage "Kirche und Migration" und die Möglichkeiten, sich an der Diskussion darüber zu beteiligen, aufmerksam. Die Aktion "Fasten für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit" gehört ebenso zu unserer Themenpalette wie die Veranstaltungen zur Thematik "Transidentität in Kirche und Gesellschaft".

Selbstverständlich führen wir auch in diesem Newsletter die Reihe "Kirchentag 2019", mit den Vorbereitungen auf die Tage vom 19. bis 23. Juni, fort.

Interessant ist auch das Gespräch mit Jürgen Haas über Väter, die die Erziehung ihrer Kinder aktiv mitgestalten wollen. Schenken Sie auch der Stellungnahme zum Abschlussbericht der Kohlekommission Ihre Aufmerksamkeit.

Viele spannende Veranstaltungen stehen auf unserem Programm in den nächsten Wochen und Monaten. In der Reihe "Genome Editing" laden wir zu dem Diskussionsabend "Züchtung der Zukunft" ein, bei dem es um gentechnische Veränderung in der Pflanzenzüchtung geht. Bei der Tagesveranstaltung "Streitpunkt Familie" treffen sich interessierte Menschen aus Kirche und Gesellschaft, um über Familienbilder und Geschlechterrollen miteinander zu sprechen.


Wir wollen Ihnen Einblicke in Orte geben, an denen Zusammenleben immer besser gelingt und in andere, wo die Zukunft auf dem Spiel steht und gehandelt werden muss.


Ich lade Sie ein, mit uns genau hinzusehen. Dem "Sehen" verpflichtet ist auch das kleine geistliche Wort. (Andacht im Newsletter)

Ich wünsche ihnen eine interessante Lektüre!

Klaus Breyer
Institutsleiter

Newsletter Februar 2019