23.01.2012

"powerd by heaven" erhält UNESCO-Auszeichnung


Jugendkampagne will Klima- und Umweltschutz voranbringen

Bielefeld/Wuppertal. Die Jugendklimakampagne "powered by heaven" bekommt deutschlandweite Anerkennung: Die Deutsche UNESCO-Kommission hat die Kampagne als Projekt der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" ausgezeichnet. Die Auszeichnung erhalten Initiativen, die das Anliegen dieser weltweiten Bildungsoffensive der Vereinten Nationen vorbildlich umsetzen: Kindern und Erwachsenen nachhaltiges Denken und Handeln zu vermitteln. Die Evangelische Kirche von Westfalen (EKvW) und die Vereinte Evangelische Mission (VEM) haben die Kampagne "Mission: Klima retten! powered by heaven" im vergangenen Sommer ins Leben gerufen.

"Mission: Klima retten! powered by heaven" unterstützt und motiviert Jugendliche, sich für Klima- und Umweltschutz einzusetzen – im persönlichen Umfeld, in der Kirchengemeinde, in der Kommune und in der Gesellschaft. Die Aktion greift Ideen, Projekte, Wünsche und Zukunftsvorstellungen von Jugendlichen auf und hilft ihnen, sie umzusetzen: vom Verzicht aufs Auto über Kleidertausch-Partys oder die Einschränkung des Fleischkonsums bis hin zum Bau von Solaranlagen auf den Dächern von Kirchengebäuden. Auch international zieht "powered by heaven" Kreise: Für Ende 2012 ist ein internationaler Klimaaktionstag geplant, bei dem Jugendgruppen in Westfalen, Afrika und Asien mitmachen.

Die Auszeichnung als Projekt der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" wird am 27. Februar in Bonn übergeben. "powered by heaven" zeigt eindrucksvoll, wie zukunftsfähige Bildung aussehen kann. Das Votum der Jury würdigt das Projekt, "weil es verständlich vermittelt, wie Menschen nachhaltig handeln", so Prof. Dr. Gerhard de Haan, Vorsitzender des Nationalkomitees und der Jury der UN-Dekade in Deutschland.

"Mission: Klima retten! powered by heaven" ist eine Kampagne vom Institut für Kirche und Gesellschaft, dem Amt für Jugendarbeit und dem Amt für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung der Evangelischen Kirche von Westfalen sowie der Vereinten Evangelischen Mission, Wuppertal.
Das Projekt wird gefördert vom Evangelischen Entwicklungsdienst und der Stiftung Umwelt und Entwicklung des Landes NRW.

Mehr Informationen zum Projekt gibt es unter
www.poweredbyheaven.de

mehr zu den Projekten der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ unter
www.bne-portal.de/dekade-projekte