11.03.2016

Ruhrsuperintendenten unterzeichnen gemeinsame Erklärung


Frank Baranowski (vorne l.), OB Gelsenkirchen, Michael Stache (r.), Moderator der Ruhrsuperintendenten-Konferenz  und weitere Vertreter der evangelischen Kirche und der Kommunen im Ruhrgebiet zeigt. © Achim Pohl / RSK

Gemeinsame Erklärung von evangelischer Kirche und Kommunen zur Flüchtingssituation im Ruhrgebiet
Unsere Gesellschaft ist derzeit besonders herausgefordert: Viele Menschen suchen in unserem Land Schutz vor Terror, Krieg und Verfolgung. Wir sind überaus dankbar für die vielfältige Hilfsbereitschaft - auch im Ruhrgebiet!

Wir danken allen Bürgerinnen und Bürgern, allen Mitgliedern unserer Gemeinden für ihren beispiellosen Einsatz bei der Aufnahme und Unterbringung von Flüchtlingen. Dieses beeindruckende Engagement braucht Förderung und Unterstützung von Politik, Wirtschaft und Kirche.Es ist ein Gebot der Humanität und der christlichen Verantwortung, Flüchtlinge aufzunehmen und unsere Gesellschaft gemeinsam mit ihnen weiter zu entwickeln.

Die gemeinsame Erklärung als Download


Weitere Informationen im Internet unter www.evangelisch-im-ruhrgebiet.de