01.10.2019

Zukunftskonzept Kirchenräume


Die Reformierte Kirche in Iserlohn nimmt am Projekt "Zukunftskonzept Kirchenräume" teil. Die acht Gewinner des NRW-weiten Wettbewerbs wurden Ende September in Köln bekannt gegeben. Mit der Förderung strebt die Evangelische Versöhnungs-Kirchengemeinde Iserlohn den langfristigen Erhalt der markanten Innenstadtkirche aus dem 18. Jahrhundert an.
Dazu erhält sie nun professionelle Unterstützung durch die Landesinitiative StadtBauKultur NRW, die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen und die Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen, die den Projektaufruf "Zukunftskonzept Kirchenräume" im Frühjahr 2019 gemeinsam im Rahmen von "Zukunft - Kirchen - Räume. Kirchengebäude erhalten, anpassen und umnutzen" gestartet haben.
Am Ende der ersten Förderphase wird Mitte 2020 die Veröffentlichung einer umfassenden Projektbroschüre stehen. Das Projektteam "Kirche im Quartier" (KiQ) des Instituts für Kirche und Gesellschaft unterstützt die Evangelische Versöhnungs-Kirchengemeinde Iserlohn bei der Projektentwicklung und begleitet sie während des gesamten Umsetzungsprozesses.


Ansprechpartner im IKG:
Dr. Jürgen Born


weitere Links:
Projekt "Zukunft - Kirchen - Räume"

Projektaufruf "Zukunftskonzept Kirchenräume"

Projektteam "Kirche im Quartier" (KiQ)