Newsletter "Nachhaltige Entwicklung"

Ausgabe 5, Oktober 2015

INHALTSVERZEICHNIS

Mit dem Newsletter „Nachhaltige Entwicklung“ gibt der Fachbereich Nachhaltige Entwicklung am Institut für Kirche und Gesellschaft aktuelle Umwelt- und Klimaschutzinformationen an Interessierte in der EKvW und in der Lippischen Landeskirche weiter, die einen Bezug zur kirchlichen Umwelt- und Klimaschutzarbeit haben. In der Rubrik „Neues aus der Klimaschutzagentur“ erhalten Sie aktuelle Projekt-Informationen zur integrierten Klimaschutzstrategie der westfälischen Landeskirche „Klimaschutz EKvW 2020“.

Alle Interessierten können den Newsletter online über ein einfaches Anmeldeformular abonnieren. Leiten Sie diesen Hinweis gerne an interessierte Leserinnen und Leser weiter.

Viel Spaß beim Lesen des Newsletters!

Gudrun Kordecki und das Team des Fachbereichs Nachhaltige Entwicklung

TERMINE

Kreiskirchlicher Umweltausschuss

Sitzungstermine der kreiskirchlichen Umweltbeauftragten 2015

27. November in Dortmund

Herausforderung Klimawandel

Die Verantwortung und das Engagement der Kirchen Europas

13. Oktober 2015

Lengerich

Impuls u.a. von: Heinrich Bedford-Strohm, Ratsvorsitzender der EKD

Eine Abendveranstaltung  im Rahmen des ökumenischen Pilgerweges mit VertreterInnen der Conference of European Churches um 19:00 Uhr in der Gempthalle Lengerich nimmt die Herausforderungen des Klimaschutzes in Europa und das Engagement Europäischer Kirchen in den Blick. Zuvor präsentieren sich Initiativen in Lengerich bei einem Markt der Möglichkeiten.

Informationen bei:
Volker Rotthauwe, volker.rotthauwe@kircheundgesellschaft.de

Der Pilgerweg für Klimagerechtigkeit in Westfalen

13. - 24. Oktober 2015

Geht doch! Unter diesem Motto lädt ein breites ökumenisches Bündnis von Mitte September bis Anfang Dezember auf den Pilgerweg für Klimagerechtigkeit ein. Auf einer Wegstrecke von Flensburg nach Paris durchlaufen die Pilger auch westfälisches Gebiet. Der Weg verläuft dabei von Osnabrück über Lengerich, Münster, Lünen, Dortmund, Herdecke und Gevelsberg Richtung Wuppertal – mit zahlreichen Impulsen und Veranstaltungen an den Stationen des Weges.

Am 21.10.2015 findet ein Workshoptag zum Pilgerweg in Dortmund mit verschiedenen Angeboten für Pilger und weitere Interessierte.

Am 25.10.2015 wird auf dem heiligen Berg in Wuppertal Bergfest des Pilgerwegs gefeiert. Mit nationalen und internationalen Gästen werden die Forderungen der ökumenischen Bewegung an die Klimakonferenz diskutiert. BesucherInnen können zwischen inhaltlichen Podien, einem Markt der Möglichkeiten und einem Kulturprogramm wechseln. Interessierte sind zudem eingeladen, sich bereits am Vortag (24.10.) dem Pilgerweg ab Gevelsberg oder dem Empfang der Pilger der Wichernkapelle in Wuppertal (14:00 Uhr) mit Bundesumweltministerin Barbara Hendriks anzuschließen und am Sonntagmorgen um 10:00 Uhr an einem Gottesdienst in der Unterbarmer Hauptkirche teilzunehmen.

Weitere Informationen: www.klimapilgern.de

Anders glauben im Klimawandel?

Theologische Werkstatt

14. - 16. Oktober 2015

Evangelische Akademie Loccum

Welche Akzentverschiebungen ergeben sich durch den Klimawandel für den christlichen Glauben und seine theologische Reflexion? Wie verändert sich etwa der traditionelle Schöpfungsglaube? Inwiefern beeinflusst die Erfahrung von Ohnmacht, aber auch von ungeahnten und unabsehbaren globalen Wechselwirkungen unsere Vorstellungen von Gott und Welt? Was wird aus der christlichen Hoffnung auf Zukunft? Und wie hängen Glauben und Handeln im Zeichen des Klimawandels miteinander zusammen?

http://www.loccum.de/programm/p1562.html

Über den Wolken …

Globale Klimagerechtigkeit und Flugverkehr

15. Oktober 2015
in den Räumlichkeiten des Flughafens Münster-Osnabrück

Im Rahmen des ökumenischen Pilgerwegs für Klimagerechtigkeit findet von 13:00 bis 15:00 Uhr eine Diskussionsveranstaltung zu den Auswirkungen und möglichen Begrenzungen des Flugverkehrs im globalen Klimawandel statt. Annegret Zimmermann, Beraterin für verantwortlichen Tourismus von Brot für die Welt, diskutiert mit Vertretern aus Flugwirtschaft und Politik.

Informationen bei:
Volker Rotthauwe und Eva-Maria Reinwald, eva.reinwald@moewe-westfalen.de

Nachhaltigkeit in kirchlicher Wohlfahrt

Herausforderungen und Chancen des Energiedienstleistungsgesetzes in Einrichtungen der Caritas und Diakonie

20. Oktober 2015
Wuppertal

Neben Vorträgen zu den neuen Regelungen des EDL-G und den verschiedenen Möglichkeiten, der Auditpflicht nachzukommen, sollen Praxisbeispiele für Energie-, Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagementsysteme vorgestellt und die Gelegenheit zur Diskussion mit Fachleuten gegeben werden.

Mehr Informationen unter: http://www.fest-heidelberg.de/index.php/veranstaltungen

Zukunft in Gefahr

Klima und Generationengerechtigkeit

20. Oktober 2015
in der Aula des Mallinckrodt-Gymnasiums Dortmund

Welche Unterstützung brauchen verschiedene Altersgruppen für die Anpassung an den Klimawandel? Wie werden Jugendliche heute für den Klimaschutz aktiv und welche Bretter haben sie dabei zu bohren? Welches Wissen und welche Ausbildung braucht es für den Weg in eine postfossile Zukunft? SchülerInnen des Mallinckrodtgymnasiums und Jugendliche aus evangelischer und katholischer Jugend diskutieren von 18:00-20:00 Uhr u.a. mit Entwicklungsminister Gerd Müller.

Informationen bei:
Eva-Maria Reinwald, eva.reinwald@moewe-westfalen.de

"Wie sag´ ich´s meiner Gemeinde?"

Seminarprogramm der Klimaschutzagentur EKvW

24. Oktober 2015
Hamm

Wie finde ich MitstreiterInnen und Unterstützung für Klimaschutzaktionen in meiner Kirchen­gemeinde? Wie beteilige ich viele an den Klimaschutz-Aktionen und sorge so für eine möglichst große Akzeptanz der Maßnahmen? Welche Maßnahmen sind möglich, um bereits durch geändertes Nutzerverhalten Wirkung zu erzielen? Welche Bedingungen müssen erfüllt sein, damit Maßnahmen mit Investitionsbedarf Rückhalt finden? Diesen und weiteren Themen widmet sich das Seminar mit Vorträgen und Workshop und Diskussionen. Es bietet konkrete Tipps und Anregungen für die Planung und Umsetzung von kleinen und großen Klimaschutzmaßnahmen und wie immer bleibt der Raum für einen intensiven Austausch mit anderen Aktiven. Die Klimaschutzagentur EKvW lädt Sie herzlich hierzu ein.

Mehr Informationen: http://www.klimaschutz-ekvw.de/aktuelles/termine/

Die Zukunft auf dem Tisch

Was und wie essen wir (über)morgen und wie werden unsere Nahrungsmittel erzeugt und verarbeitet?

29. Oktober 2015
Münster

Die Fachtagung der Landwirtschaftskammer NRW bietet die Gelegenheit, zum Thema Ernährung und Nahrungsmittelerzeugung mit verschiedenen Referenten aus Wissenschaft und Praxis zu diskutieren.

Mehr Informationen unter: http://www.landwirtschaftskammer.de/landwirtschaft/landservice/ernaehrung/zukunft.htm

Solentiname soll leben!

31. Oktober 2015
Detmold-Hiddessen

Ernesto Cardinal liest Texte aus 7 Jahrzehnten. Im Mittelpunkt dieser Konzertlesung am mit der Gruppo Sal steht unter anderem der Konflikt um einen weiteren Pan-Amerikanischen Kanal durch Nicaragua.

Weitere Informationen insbesondere zum Vorverkauf der Eintrittskarten unter:
https://www.facebook.com/events/536298873188646/ und http://www.lippische-landeskirche.de

Kein Geld für Kohle und Co?

Ein Fachtag zur kirchlichen Orientierung

20. November 2015, 11.00-16.00 Uhr
Haus am Dom, Frankfurt/M.

Der Fachtag wendet sich an Haupt-, Neben- und Ehrenamtliche der Kirchen, die neue Wege zur Begrenzung der globalen Erwärmung suchen. Besonders herzlich eingeladen sind haupt- und ehrenamtliche Verantwortliche für kirchliche Finanzen.

Mehr Informationen: http://www.umkehr-zum-leben.de/de/veranstaltungen/aktuelles/detail/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=64&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=aadbefff9e9b18eb0fd3cfbcb2aa936c

Landwirtschaft ohne Grenzen?

Für eine nachhaltige Landwirtschaft der Zukunft

19. - 20. November
Villigst

Mit einem Blick in die Zukunft sollen Beispiele einer nachhaltigen Landnutzung und einer artgerechten Tierhaltung vorgestellt und diskutiert werden. Und: wie können Landwirte und städtische Bevölkerung noch besser kooperieren? Eine nachhaltige Landwirtschaft wird aus ökologischen, sozialen, ökonomischen und tierethischen Bausteinen bestehen. Diese sollen im Rahmen der Veranstaltung vorgestellt und diskutiert werden.

Weitere Informationen unter: http://www.kircheundgesellschaft.de/veranstaltungen/einzelansicht/?tx_events_pi1%5Bevent%5D=1162

Energie und Kosten sparen

Auf dem Weg zu meiner Kirche mit Zukunft
11. Energiefachtagung für Kirchengemeinden

21. November 2015
Wermelskirchen

Energie sparen und Schöpfung bewahren, Umweltmanagement für kirchliche Friedhöfe, Energieerzeugung auf dem Kirchendach - um diese und weitere Themen wird es in Fachvorträgen und praxisnahen Workshops gehen. Traditionell findet die Energiefachtagung am Samstag vor dem Ewigkeitssonntag statt. Demgegenüber steht ein Ortswechsel in das idyllisch gelegene Tagungshaus des Erzbistums Köln, Maria in der Aue, im Herzen des Bergischen Landes. Gemeinsam mit dem Erzbistum Köln, der Ev. Kirchen im Rheinland der EnergieAgentur.NRW, dem Rheinisch-Bergischen Kreis sowie erstmals auch mit dem Bistum Aachen hat die Klimaschutzagentur EKvW ein spannendes Programm für Sie vorbereitet mit Raum für den wertvollen Erfahrungsaustausch.

Mehr Informationen unter: http://www.klimaschutz-ekvw.de/aktuelles/termine/

Utopien leben - Nachhaltige Wege gehen!

"... so viel du brauchst!"

27. - 28. November 2015
Hagen

Nachhaltig zu leben ist für immer mehr Menschen wichtig. Sie versuchen, weniger Ressourcen zu verbrauchen und richten ihr Konsumverhalten danach aus. In NRW gibt es eine erfreuliche Fülle an Initiativen und einzelnen Menschen, die diesen Wandel bereits jetzt leben und voranbringen. Die Veranstaltung ist gedacht als Vernetzungstreffen für aktive Menschen und Initiativen.

Mehr Informationen unter: http://www.kircheundgesellschaft.de/uploads/tx_events/151035_Utopien_leben_-_Kuhn_-_Rotthauwe.pdf

ENERGIE UND KLIMA

Das Gebäude G4 in Haus Villigst – eine besonders energieeffiziente Sanierung

Am 01.10.2015 wurden im Rahmen einer kleinen Feier offiziell die Bauarbeiten der letzten 10 Jahre in Haus Villigst abgeschlossen. Präses Annette Kurschus konnte dazu viele Gäste, Mitarbeitenden und Freunde des Hauses begrüßen. Besonders interessiert zeigten sich die Anwesenden an der Sanierung des Verwaltungsgebäudes G4, hier wurde bewusst nicht auf Abriss und Neubau gesetzt, sondern eine besonders energieeffiziente Sanierung durchgeführt. Trotzdem werden Energieeinsparungen erreicht, die denen eines Neubaus gleichen. So sorgen eine hocheffiziente Dämmung und eine moderne Gebäudetechnik dafür, dass die Klimabelastung durch CO2 um 80 % sinkt. Die Maßnahme wurde als Modellprojekt vom Bundesumweltministerium mit rund 250.000 Euro gefördert und im Rahmen des landeskirchlichen Klimaschutzkonzepts „Klimaschutz EKvW 2020“ umgesetzt.

Mehr Informationen unter: http://www.klimaschutz-ekvw.de/start/nachrichtenmeldung/

http://www.evangelisch-in-westfalen.de/presse/ansicht/artikel/haus-villigst-eine-unverwechselbare-marke.html

Klimapilgern gestartet

Der bundesweite ökumenische Pilgerweg für Klimagerechtigkeit ist am Sonntag in Flensburg gestartet. Unter dem Motto "Geht doch!" wollen die Pilger in zwölf Etappen über rund 1.500 Kilometer bis nach Paris wandern. Dort treffen sich vom 30. November bis 11. Dezember die Staats- und Regierungschefs zur Weltklimakonferenz.

Mehr Informationen: https://info.brot-fuer-die-welt.de/blog/fuss-fast-1500-kilometer-paris

Klimatreffen in New York

Fortschritte vor Pariser Klimagipfel - aber weitere Hürden in Sicht

Von einem "wichtigen Schritt zu einem wirksamen Klimaabkommen in Paris" spricht die Umwelt- und Entwicklungsorganisation Germanwatch nach dem Klima-Treffen von rund 40 Staats- und Regierungschefs Ende September in New York.

Mehr Informationen: https://germanwatch.org/de/10889

NACHHALTIGKEIT

UN verabschieden Nachhaltigkeitsziele

Staats- und Regierungschefs aus aller Welt haben in New York eine Agenda verabschiedet, die Armut, soziale Ungleichheit und den Klimawandel bekämpfen soll. Bis 2030 sollen die sogenannten UN-Nachhaltigkeitsziele erreicht werden. Sie lösen die Millenniumsziele ab und sehen unter anderem vor, dass die Industriestaaten einen festen Anteil ihres Haushalts für Entwicklungshilfe zur Verfügung stellen.

Mehr Informationen: http://www.welthungerhilfe.de/nachhaltigkeitsziele.html

PUBLIKATIONEN

"...damit sie das Leben und volle Genüge haben sollen"

Die Studie der Kammer der EKD für nachhaltige Entwicklung liefert einen Beitrag zur Debatte über neue Leitbilder für eine zukunftsfähige Entwicklung.

Abrufbar unter: https://www.ekd.de/EKD-Texte/ekdtext_122_leitbilder.html

Das öko-faire Gotteshaus

Was steckt im Brot für unser Abendmahl? Woher kommen die Stoffe für unsere Paramente? Gibt es öko-faire Talare zu kaufen? Wie erkenne ich fair abgebaute Natursteine? Sind unsere Altarkerzen umweltfreundlich? Worauf ist beim Blumenschmuck zu achten?
Diese und viele weitere Fragen stellen wir uns häufig, wenn wir über den Einkauf für unsere Gottesdienste und die Gemeindearbeit nachdenken.

Die Broschüre kann heruntergeladen werden unter: http://www.zukunft-einkaufen.de/fileadmin/ZE %20II/ZE%20Publikationen/ZE_oeko-faires_Gotteshaus_Final_August_2015.pdf

Ökotipps zur Weihnachtszeit

Alle Jahre wieder: In den Ökotipps zur Weihnachtszeit stellen wir ökologisch Wissenswertes und Nützliches rund um das Weihnachtsfest vor und geben auch Hinweise auf ökologische Aspekte zur Silvesterfeier. Wir möchten Sie dabei unterstützen, die Advents- und Weihnachtszeit zu genießen, zur Ruhe zu kommen und dabei einen kleinen Beitrag zur Bewahrung der guten Schöpfung Gottes zu leisten.

Die Broschüre kann (auch als ebook) bestellt werden bei:
Dunja Schelter, dunja.schelter@kircheundgesellschaft.de

MATERIAL

Der Weg zu einer klimagerechten Zukunft

Das Positionspapier der Klima-Allianz Deutschland erläutert die Dringlichkeit eines globalen Abkommens, dessen verbindliche Maßnahmen so gestaltet werden müssen, dass sie die Erderwärmung auf deutlich unter zwei Grad Celsius beziehungsweise 1,5 Grad begrenzen. Denn bereits bei einem Anstieg von zwei Grad ist mit massiven Folgen für Ökosysteme und Gesellschaften zu rechen.

Es ist abrufbar unter: http://www.die-klima-allianz.de/21715-2/

"Zukunft einkaufen" informiert zum Thema Druck und Papier

Ein bewusster Umgang mit Papier ist direkter Wald- und Klimaschutz! 'Zukunft einkaufen' veröffentlicht mit dem Infoblatt "Beschaffung aktuell" zum Thema Papier. In einem Zweiseiter finden Sie Wissenswertes zur Papier-Produktion, den Zielen bei Recyclingpapier, Siegeln, den unterschiedlichen Papierqualitäten, Kostenvergleich von Papierwaren und interessanten Links.

Abrufbar unter: http://www.zukunft-einkaufen.de/fileadmin/ZE%20II/ZE%20Publikationen/ZE_Info-Blatt_Papier_Druck_August_2015.pdf

 

 
Institut für Kirche und Gesellschaft
der Evangelischen Kirche von Westfalen


Iserlohner Straße 25
58239 Schwerte
Telefon: 0 23 04 / 755 - 332
Telefax: 0 23 04 / 755 - 318

info@kircheundgesellschaft.de
www.kircheundgesellschaft.de
» Newsletter abmelden