Newsletter "Männerarbeit aktuell"

Ausgabe 2, Oktober 2018


Liebe Leserinnen und Leser,

herzlichen Dank für Ihr Interesse am Fachbereich „Männer, Familie, Ehrenamt“, der Männerarbeit und an unserem Newsletter. Dieser enthält Interessantes aus dem Fachbereich und seinen thematischen Schwerpunkten. Zudem erhalten sie die Online-Ausgabe von "Männerarbeit aktuell" als Download. Darin finden Sie spannende und informative Artikel rund um die Aktivitäten der Männerarbeit auf Landes- und regionaler Ebene und Ankündigungen zukünftiger Veranstaltungen.

Bei Fragen oder Anregungen steht Ihnen das Team der Männerarbeit im Institut für Kirche und Gesellschaft gerne zur Verfügung.

Viel Spaß beim Lesen!

"Männerarbeit aktuell", Oktober 2018

Aktuelles

Landesvertretertagung


Am ersten Oktoberwochenende trafen sich die Vertreter der westfälischen Männerarbeit in Villigst. Themenschwerpunkte waren unter anderem, der kommende Kirchentag in Dortmund und die personellen Veränderungen in der Geschäftsstelle.
Zu Beginn stellte der Landesvorsitzende Dr. Holger Gemba seinen Jahresbericht vor, in dem er die konkreten Herausforderungen hervorhob, denen sich die Männerarbeit stellt. Hierbei griff er auf die Erfahrungen aus den Bezirkskonferenzen in den Bezirken Hellweg, Ost- und Südwestfalen zurück, die den Dialog zwischen Landesvorstand und Basisarbeit intensiviert haben. In vielen Gemeinden stellt sich die Frage, wie Nachwuchs gewonnen werden kann. Wobei der Vorsitzende betonte, dass Nachwuchs nicht durch das Alter definiert wird. Alle Männer, die unsere Angebote wahrnehmen, sind ein Gewinn: „Seien sie 91 oder 19 Jahre alt“.
Die Anzahl der hauptamtlichen Mitarbeiter der Männerarbeit ist in den letzten Jahren schon merklich gesunken. Ende diesen Jahres wird auch der Bezirksreferent im Münsterland, Uwe Hartmeier, in den Ruhestand eintreten. Damit wird die Unterstützung der vielfältigen ehrenamtlichen Arbeit durch hauptamtliche Mitarbeiter noch einmal reduziert. Die Landesvertretertagung arbeitete an einem tragfähigen Konzept, um die Leistung der Geschäftsstelle für die Bezirke so zu definieren, dass die ehrenamtliche Arbeit bestmöglich unterstützt wird, ohne die Hauptamtlichen zu überfordern. Die Ergebnisse werden vom Landesvorstand weiterbearbeitet und abgestimmt.
Der Deutsche Evangelische Kirchentag 2019 in Dortmund wirft seine Schatten voraus. Schon jetzt sind ehren- und hauptamtlich Engagierte der Männerarbeit eingebunden, um die Aktionen für Männer vorzubereiten, die zwischen dem 19. und dem 23. Juni 2019 stattfinden werden. Diese reichen von der Beteiligung am Abend der Begegnung, einem Vater-Kind-Tag, der Mitgestaltung des Zentrums Geschlechterwelten und des Feierabendmahls für Männer bis zu einer Fotoaktion. Der Kirchentag soll genutzt werden, um Werbung für die Westfälische Männerarbeit zu machen und ein attraktives Angebot bereitzustellen, das sich speziell an Männer richtet.
Die Vertretertagung schloss mit einem Gottesdienst, der das Fontanegedicht über den Herrn von Ribbeck in den Blick nahm, um den nachhaltigen, solidarischen Gestaltungswillen, den die Männerarbeit auch in Zukunft braucht, zu unterstreichen.

Veranstaltungshinweise

Blick zurück nach vorn


Ein Klosterseminar zum Jahresbeginn

11. - 13. Januar 2019
Stift Börstel

Der Jahreswechsel lädt dazu ein, das Tempo zu verlangsamen, Rückschau zu halten und gleichzeitig den Blick nach vorn zu richten. Was habe ich im zurückliegenden Jahr erlebt? Was hat sich verändert? Und: Mit welcher inneren Haltung gehe ich in die neue Zeit?
Zum dritten Mal wollen wir mit einem Klosterwochenende zum Jahresbeginn dazu Gelegenheit bieten. Dabei wird die Genderperspektive der Ausgangspunkt unserer vielfältigen Methoden sein.

Mehr Informationen finden Sie im Programmflyer: Blick zurück nach vorn 2019

Erziehungskompetenzen stärken


Beginn des neuen Ausbildungsgangs

27. Januar 2019
Einführungsworkshop

Väter mit ihren Kindern und vor allem mit anderen Vätern in Kontakt bringen, sich über die Rolle als Vater austauschen, die eigene Rolle reflektieren, das ist Sinn und Zweck der Vater-Kind-Seminare der Männerarbeit. Für die Durchführung der 70 Seminare sind wir immer auf der Suche nach interessierten Männern, die an der Ausbildung „Erziehungskompetenzen stärken“ teilnehmen möchten. Noch gibt es einige Plätze im nächsten Ausbildungsgang.

Die Fortbildung "Erziehungskompetenzen stärken" ist ein Angebot der Männerarbeit der Ev. Kirche im Rheinland und Westfalen und der Ev. Hochschule RWL in Bochum.

Weitere Infos finden Sie auf der Homepage unter www.vaterkindagentur.de oder Sie nehmen Kontakt auf mit:
Jürgen Haas, Tel.:  02304 755 375
Dietmar Fleischer, Tel.:  0202 2820 460

Ein Mann – eine Urne


Ein Männerseminar über das Leben und den Tod

22. - 24. März 2019
Haus Villigst, Schwerte

Ein Wochenende unter Männern, um über das Sterben ins Gespräch zu kommen – und über das Leben davor.

Besuch einer Grabeskirche – Gespräche über das Sterben – Besuch eines Krematoriums - wir wollen bei diesem Seminar an den Tod denken und Neues über das Leben erfahren.

Weitere Informationen und Anmeldung

Publikation

Weggeleit 2019


Seit vielen Jahren gibt die Männerarbeit das "Weggeleit" heraus - ein ansprechend gestaltetes Andachts- und Meditationsheft mit den Auslegungen der Jahreslosung sowie der Monatssprüche mit dazu passenden Texten und Bildern. Das „Weggeleit“ eignet sich gut für Andachten in verschiedenen Gemeindekreisen und Gruppen oder auch als kleines Geschenk. Der Preis beträgt 2,00 Euro pro Exemplar zuzüglich der Versandkosten.

Bestellungen, auch in größeren Stückzahlen möglich, richten Sie bitte an:
Sarah Wittfeld
Tel. 02304/755-346
E-Mail schreiben

Der Versand der Hefte erfolgt Anfang Dezember, so dass es beispielsweise als Weihnachtsgruß rechtzeitig an die jeweiligen Empfänger*innen weitergegeben werden kann. 

 
Institut für Kirche und Gesellschaft
der Evangelischen Kirche von Westfalen


Iserlohner Straße 25
58239 Schwerte
Telefon: 0 23 04 / 755 - 332
Telefax: 0 23 04 / 755 - 318

info@kircheundgesellschaft.de
www.kircheundgesellschaft.de
» Newsletter abmelden