Vermittlungen - theologische und ethische Beiträge zur Zeit

Daniel Kempin

2012: Der Förderpreis „Vermittlungen – theologische und ethische Beiträge zur Zeit“ wurde verliehen an den jüdischen Sänger Daniel Kempin. Daniel Kempin, der klassische Gitarre, Musik und an einer Talmudhochschule in Jerusalem studiert hat, ist vor allem als Sänger jüdischer Lieder international bekannt geworden. Er ist aktiv im interreligiösen und jüdisch-christlichen Dialog engagiert – als Mitglied im Frankfurter Rat der Religionen und seit über 20 Jahren Vorstandsmitglied in der Arbeitsgemeinschaft Juden und Christen beim Deutschen Evangelischen Kirchentag.

Dr. Michael Blume

2010: Verleihung des Preises „Vermittlungen – theologische und ethische Beiträge zur Zeit“ an Dr. Michael Blume, Religionswissenschaftler. Herr Blume erhält den Preis für das gemeinsam mit Rüdiger Vaas geschriebene Buch Gott, Gene und Gehirn. Michael Blume legt in diesem Buch umfassend den derzeitigen Kenntnis- und Forschungsstand zum Thema Evolutions-
psychologie und Grundlagen der Religionen dar.

Dr. Lucia Sutter-Rehmann

2007: Verleihung des Preises „Vermittlungen – theologische und ethische Beiträge zur Zeit“ an Dr. Lucia Sutter Rehmann für das Buch Sich dem Leben in die Arme werfen – Auferstehungserfahrungen, Gütersloh 2002. Frau Sutter-Rehmann vermittelt Alltagserfahrungen an die theologische Wissenschaft, vor allem Erfahrungen von Frauen, die jahrhundertelang ausgeschlossen waren aus der herrschenden Theologie. Sie schenkt als feministische Theologin der christlichen Theologie eine neue Perspektive.

Uwe Herrmann

2005: Verleihung des Preises „Vermittlungen – theologische und ethische Beiträge zur Zeit“ an Uwe Herrmann, Religionswissenschaftler und Journalist. Er erhält den Preis für die Publikation Heilige Schriften in den Weltreligionen, Gütersloh 2000. Uwe Herrmann stellt die Heiligen Schriften der fünf großen Weltreligionen vor. Mit historischen Daten und Fakten trägt das Buch zum Verständnis komplexer Zusammenhänge bei.