Naturwissenschaft • Technik • Landwirtschaft

Wissenschaft und Technik sind Triebfedern unserer modernen Gesellschaft. Doch neben Faszination rufen diese auch Ängste hervor. Der Grad zwischen Chance und Risiko wird immer schmaler und die Korrektur eventueller Fehler zu einer immer größeren Herausforderung. Die Entscheidung zwischen der Unterlassungsschuld und der verletzten Führsorgepflicht für die Umwelt und uns selbst, dem Menschen, wird immer drängender.
Frei nach Francoise Rabelais: „Wissenschaft ohne Gewissen bedeutet den Untergang der Seele.“ ist es unser Anliegen den ethischen Herausforderungen aus diesem Spannungsfeld in einem kritischen, demokratischen und politischen Dialog zu begegnen. Das Verständnis zu fördern und den Prozess einer gesamtgesellschaftlichen Willensartikulation zur unterstützen.


17.-18. Mai 2019 - Genome Editing - Schaffen wir eine neue Natur?

Die Gentechnologie hat Einzug in unsere Gesellschaft gehalten. Sie ist inzwischen fester Bestandteil moderner Züchtungsverfahren und wird dank neuer Verfahren, wie z.B. CRISPR/Cas für die therapeutische Anwendung am Menschen ernsthaft in Erwägung gezogen. Therapeutische Eingriffe in die menschliche Keimbahn sind in erreichbare Nähe gerückt und lassen diese Veränderungen für alle folgenden Generationen wirksam sein. Unser Bild von der Natur und auch vom Menschen wird davon nicht unberührt bleiben.

Zusammen mit Vertretern aus Wissenschaft, Politik und Gesellschaft wird in dieser Tagung hinterfragt, welche Einfluss Genome Editing auf unserer Gesellschaft nehmen wird. Wie wird sie unsere Gesellschaft und unser Naturverständnis und Menschenbild verändern? Der Mensch hat zum ersten Mal das Werkzeug in der Hand, sein ureigenes biologisches "Ich" zu verändern. Die Grenzen zwischen Verheißung und Irrweg sind fließend.

Wir laden Sie ein zu einem Diskurs über Grenzen, Chancen und Risiken einer bahnbrechenden Technologie.

Zur Anmeldung
Zum Programm

 

Vergangene Veranstaltungen

14. März 2019
Genome Editing - Züchtung der Zukunft?
Zur Dokumentation     Zum Programm  

22.- 24. Februar 2019
Das „Summen“ des Waldes. Der Wald als Beispiel für nachhaltige  Entwicklung?Zur Dokumentation     Zum Programm 

05. Februar 2019
Genome Editing – Noch Therapie oder schon Enhancement?
Zur Dokumentation     Zum Programm    

22. - 23. November 2018
Agrarpolitik ab 2021 – Landwirtschaft zwischen Unternehmertum und gesellschaftlicher Verantwortung
Zur Dokumentation     Zum Programm     Presse

19. - 21. Oktober 2018
Mensch und Tier – Neues Verständnis – Andere Umgang Erkenntnisse und Konsequenzen aus der Forschung
Zur Dokumentation     Zum Programm

Kontakt

 

Auf Twitter folgen

Termine

17.-18. Mai 2019
Genome Editing - Schaffen wir eine neue Natur?

12.-13. September 2019
Keimbahneingriffe mit CRISPR/Cas - Zukunftsperspektive oder Irrweg?

21.-22. November 2019
Agrarpolitische Tagung