Judentum und Reformation. Eine unheilvolle Geschichte?

Anbieter: Evangelische Akademie Villigst
Seminarnummer: 170008
Datum/Uhrzeit: 20.02.2017 14:00 bis 22.02.2017 13:00
Veranstaltungsort: Ev. Tagungsstätte Haus Villigst
Ansprechpartner/in: Pietsch, Ulrike
Telefon: 02304/755-325
Programm als Download: Download

Anmeldung zu dieser Veranstaltung

Judentum und Reformation. Eine unheilvolle Geschichte?

©Staats- und Unibibliothek Hamburg, Cod. Levy 37, fol. 169v
©Staats- und Unibibliothek Hamburg, Cod. Levy 37, fol. 169v

Zweifellos gehören die hasserfüllten Polemiken gegen die Juden in Luthers Spätschriften zu den dunklen Seiten der Reformation. Der in der Mitte des 19. Jahrhunderts aufkommende rassische Antisemitismus, der unter der Naziherrschaft seinen traurigen Höhepunkt erreichte, bezog sich auch auf Martin Luther. Die Auseinandersetzung mit diesem schwierigen Erbe ist für Christinnen und Christen bleibende Aufgabe auf dem Weg einer Verständigung mit dem Judentum. Wir laden daher ein, sich im Jubiläumsjahr der Reformation diesem Thema unter einer breiteren Perspektive zu stellen: Wir wollen nicht allein Martin Luther sondern auch andere Reformatoren in den Blick nehmen.
Zum anderen interessiert uns die neuzeitliche Rezeption Luthers und der Reformation im Judentum selbst und in den christlichen Kirchen. Auch aus jüdischer Perspektive zeigt Luther sein Doppelgesicht: einerseits Wegbereitern von Gewissensfreiheit und Emanzipation, andererseits Propagandist des Obrigkeitsstaates und des Antisemitismus. Am antisemitischen Sündenfall der Kirche haben die Protestanten in Gestalt der "Deutschen Christen" großen Anteil. Nach dem 2. Weltkrieg hat es daher vielfach Versuche gegeben, das Thema "Reformation und Judentum" sowohl historisch als auch theologisch zu bearbeiten.

Anmeldung

Veranstaltungen sind i.d.R. kostenpflichtig (siehe Downloadprogramm oder Preisanfrage über Ansprechpartner/in).
Allgemeine Geschäftsbedingungen

Eine Anmeldung für diese Veranstaltung ist nicht mehr möglich!




zur Übersicht aller Veranstaltungen