Brücken in die Zukunft

Antworten auf Fragen unserer Zeit zu Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. 30. Iserlohner Winteruniversität
Anbieter: Evangelische Akademie Villigst
Seminarnummer: 200008
Datum/Uhrzeit: 27.01.2020 09:00 bis 30.01.2020 17:00
Veranstaltungsort: University of Applied Science
Ansprechpartner/in: Wittfeld, Sarah
Telefon: 02304-755-346
Tagungskosten: 125,- €
Programm als Download: Download

Brücken in die Zukunft

Anmeldungen ausschließlich hier:
VHS Iserlohn
Bahnhofsplatz 2
58644 Iserlohn
Heike Schorlemmer
Tel: 02371 - 217 1943
www.vhs-iserlohn.de 


Auch im 30. Jahr der Iserlohner Winteruniversität gibt es Veränderungen, die für alle in der Gesellschaft sichtbar sind - der Verlust multilateraler Verträge, eine durch Brexit und Neuwahlen geschwächte Europäische Union, das Erstarken rechtsextremer Parteien wie in den ostdeutschen Bundesländern zu sehen ... Die Liste ließe sich fortsetzen.
Parallel dazu finden aber auch Veränderungen statt, die nicht so offensichtlich sind, die aber nicht weniger Einfluss auf die Entwicklung unserer Gesellschaft haben. Das ist die Digitalisierung auf allen Ebenen im öffentlichen Raum, in den Verwaltungen, beim Konsum, in der Freizeit oder der Verlust eines humanistischen Menschenbildes, das im von Effizienz getriebenen Bildungsalltag ebenso verloren geht, wie im ausgrenzenden Identitätsdiskurs extremer Ideologien. Viele Aspekte dieser Themen werden bei der diesjährigen Iserlohner Winteruniversität mit Fachleuten, Politikern, Wissenschaftlern und Journalisten diskutiert.
Hans-Josef Vogel, der Regierungspräsident des Bezirkes Arnsberg wird den Blick auf lokale Zusammenhänge richten, Prof. Dr. Heinz Theisen erläutert das Spannungsfeld der Innen- und Außensicht Europas. Der Politologe und Journalist Adrian Lobe wird uns ein Stück weit auf den "Weg in die programmierte Gesellschaft" mitnehmen und der Ärztliche Direktor der Vitos Klink Rehberg, Prof. Dr. Matthias Wildermuth, beschreibt die Entwicklungsdefizite von Kindern und Jugendlichen durch exzessive digitale Mediennutzung. Der Jugendbildungsreferent des IKG, Michael Moser, gibt Einblicke in die sogenannte rechte Kulturrevolution und Dr. Matthias Burchardt zeigt auf, was Ökonomisierung und Digitalisierung in der Bildung anrichten. Last but not least entwirft Reiner Timmreck von den Stadtwerken Iserlohn die digitale Vision einer Smart City.





zur Übersicht aller Veranstaltungen