Quo Vadis Asylrecht? - Konferenz der Synodalbeauftragten für Flüchtlingsarbeit der Evangelischen Kirche von Westfalen

Anbieter: Evangelische Akademie Villigst, Kompetenzteam Interkulturalität und Migration
Seminarnummer: 161603
Datum/Uhrzeit: 06.02.2016 09:30 bis 06.02.2016 13:30
Veranstaltungsort: Ev. Tagungsstätte Haus Villigst
Ansprechpartner/in: Huckenbeck, Gabriele
Telefon: 02304/755-324
Programm als Download: Download

Anmeldung zu dieser Veranstaltung

Quo Vadis Asylrecht? - Konferenz der Synodalbeauftragten für Flüchtlingsarbeit der Evangelischen Kirche von Westfalen

Die Evangelische Kirche von Westfalen lädt herzlich ein zur zweiten Konferenz der Synodalbeauftragten für Flüchtlingsarbeit. Das Arbeitsfeld der Flüchtlingsarbeit entwickelt sich dynamisch. Nun gilt es, die spontanen Aufbrüche ins Engagement an vielen Orten strukturell zu stärken und die Freiwilligen verlässlich und kompetent zu begleiten. Die trotz aller Widrigkeiten ungebrochene Freude an der Begegnung mit Geflüchteten wird konterkariert durch Debatten in der Politik, in denen sich die Stimmen der Abschottung und Ausgrenzung durchsetzen. Verschärfungen des Asylgesetzes und des Ausländerrechtes sind schon beschlossen, weitere sind geplant. Dies wird die Situation von vielen Flüchtlingen enorm erschweren und weitere Hürden für ihre Integration und Teilhabe aufbauen. Das bedeutet auch eine zusätzliche Herausforderung für alle, die sich für die Rechte und die Zukunft von Geflüchteten einsetzen.

Darum freuen wir uns, dass wir mit Volker Maria Hügel von der GGUA Münster einen ausgewiesenen Fachmann für Asylrecht gewinnen konnten, der uns die aktuellen Gesetzesänderungen und ihre Folgen für Flüchtlinge und ihre Unterstützenden vorstellen wird. Der weitere Schwerpunkt wird der Austausch in drei Arbeitsgruppen zu den Themen „Best Practice“, „Interkulturelle Öffnung“ und „Kirchenasyl“ sein. Wir hoffen, dass Sie so viele Impulse und Erkenntnisse gewinnen und in Ihrer Arbeit vor Ort gestärkt werden und freuen uns auf möglichst breite Beteiligung aus vielen Kirchenkreisen, Ämtern und Werken.

Pfr. Helge Hohmann, Beauftragter für Zuwanderungsarbeit der EKvW
Axel Rolfmeier, Referent für Sozialpolitik, Institut für Kirche und Gesellschaft der EKvW
Pfr. Christoph Keienburg, Syndodalbeauftragter für Flucht und Migration des Kirchenkreises Paderborn

Anmeldung

Veranstaltungen sind i.d.R. kostenpflichtig (siehe Downloadprogramm oder Preisanfrage über Ansprechpartner/in).
Allgemeine Geschäftsbedingungen

Eine Anmeldung für diese Veranstaltung ist nicht mehr möglich!




zur Übersicht aller Veranstaltungen