Vom Vorurteil zur Zusammenarbeit. Mit Sinti und Roma solidarisch verbunden

Anbieter: Evangelische Akademie Villigst
Seminarnummer: 180639
Datum/Uhrzeit: 15.10.2018 14:00 bis 16.10.2018 15:00
Veranstaltungsort: Ev. Tagungsstätte Haus Villigst
Ansprechpartner/in: Huckenbeck, Gabriele
Telefon: 02304/755-324
Programm als Download: Download

Anmeldung zu dieser Veranstaltung

Vom Vorurteil zur Zusammenarbeit. Mit Sinti und Roma solidarisch verbunden

Titelbild: ©EELB, „Brechung“
Titelbild: ©EELB, „Brechung“

Tagung am 15. und 16. Oktober 2018 in der Ev. Akademie Villigst
Mit dem 2017 erschienenen Forschungsgutachten "Antiziganismus und Kirche" wurde der Finger in die Wunde gelegt. Der Weg' vom Vorurteil zur Zusammenarbeit, mag bisweilen lang und mühevoll sein, aber er ist unumgänglich, um zu einem guten und konstruktiven Miteinander in Gesellschaft und Kirche(n) zu kommen. Der notwendige Diskurs über die Ursachen und Wirkungen des Antiziganismus stärkt die Demokratie und trägt dazu bei, mit Minderheiten respektvoll umzugehen und sie vor ausgrenzenden Vorurteilen in Schutz zu nehmen. In Zusammenarbeit mit dem Zentralrat Deutscher Sinti und Roma und seinen Landesverbänden haben die Ev. Akademien Berlin, Bad Boll und Villigst sich zum Ziel gesetzt "solidarische Netzwerke Sinti Roma Kirche" zu initiieren und diese nachhaltig zu stärken.

Anmeldung

Veranstaltungen sind i.d.R. kostenpflichtig (siehe Downloadprogramm oder Preisanfrage über Ansprechpartner/in).
Allgemeine Geschäftsbedingungen



* Pflichtfelder




zur Übersicht aller Veranstaltungen