Von der Wannseekonferenz zur Vernichtung (nicht nur) jüdischen Lebens im Osten

Orte und Zeugnisse jüdischen Lebens und nationalsozialistischer Verbrechen
Anbieter: Evangelische Akademie Villigst
Seminarnummer: 195001
Datum/Uhrzeit: 08.10.2019 15:00 bis 16.10.2019 18:00
Veranstaltungsort: Hotel Europa, Majdanek
Ansprechpartner/in: Pietsch, Ulrike
Telefon: 02304/755-325
Tagungskosten: 650,- €

Von der Wannseekonferenz zur Vernichtung (nicht nur) jüdischen Lebens im Osten

Die in Polen von den Nationalsozialisten errichteten Konzentrations- und Vernichtungslager dokumentieren in besonderer Weise die rassistische Vernichtungspolitik. An erster Stelle stand die Ermordung jüdischer Menschen. In Polen traf dies die damals größten jüdischen Gemeinden in Europa. Aber auch andere Opfergruppen der polnischen Mehrheitsbevölkerung dürfen nicht vergessen werden. Majdanek (mit der Außenstelle Bełżec) bildet einen Kreuzungspunkt verschiedenster Aktionen und Verbrechen der NS-Politik. Die Gedenkstätte stellt sich als ein außergewöhnlicher Lernort dar, in dem sich in einzigartiger Weise die Möglichkeit bietet, direkt am Ort der Verbrechen mit originalen Dokumenten pädagogisch und forschend zu arbeiten.

Das Institut für Kirche und Gesellschaft der EKvW ist Teil des Evangelischen Erwachsenenbildungswerks Westfalen und Lippe e.V. – vom Land NRW anerkannte Einrichtung der Weiterbildung.

Die AGB und die Rücktrittsregelungen finden Sie auf der Seite
www.kircheundgesellschaft.de





zur Übersicht aller Veranstaltungen