Populismus und Profit - Krawall um Paulus und seine Gefährten

Männerbibliodrama über Apostelgeschichte 19,23-20.1
Anbieter: Evangelische Akademie Villigst
Seminarnummer: 190057
Datum/Uhrzeit: 29.11.2019 17:00 bis 01.12.2019 13:00
Veranstaltungsort: Haus Nordhelle, Meinerzhagen
Ansprechpartner/in: Pietsch, Ulrike
Telefon: 02304/755-325
Programm als Download: Download

Anmeldung zu dieser Veranstaltung

Populismus und Profit - Krawall um Paulus und seine Gefährten

Titelbild: Karl Otto Meiswinkel
Titelbild: Karl Otto Meiswinkel

Irgendwann wurde es dem Goldschmiedemeister in Ephesus zu viel. Paulus und seine Leute machten ihm das Geschäft kaputt. Er fertigte silberne Tempel der Artemis. Ein profitables Geschäft - bis Paulus kam und behauptete: "Von Menschen gemachte Götter sind nichts wert!" Und Demetrius beginnt aufzuwiegeln: Unsere Arbeitsplätze und unser Wohlstand sind in Gefahr. Es kommt zu einem Aufruhr. Fanatische Sprechchöre rufen: "Groß ist die Artemis der Epheser!" Zwei Gefährten des Paulus haben sie schon in ihrer Gewalt. Paulus drängt in die Menge, aber seine Freunde halten ihn zurück. Schließlich gelingt es einem Vertreter der Stadtverwaltung, die Menge zu beruhigen. Paulus erlebt, wie riskant seine Botschaft ist und wie leicht seine Gegner die Massen aufwiegeln können. Wenn der Mob tobt lässt sich nur noch schwer argumentieren. Es wird spürbar, wie bedrohlich populistischer Aufruhr ist. Wie lässt sich in einer solchen Situation mit Ohnmachtsgefühlen umgehen und was bringt die Menschen wieder zur Vernunft? Mit den Methoden des Bibliodramas wird der Dynamik dieser Erzählung prozess-bezogen nachgegangen und gefragt, was Männer daran heute bewegt, wie sich biografische Erfahrungen darin widerspiegeln und welche Impulse sich für die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit daraus ergeben. An diesem Wochenende ist ausreichend Zeit, den biblischen Text intensiv wahrzunehmen, sich auf seine Bilder einzulassen und sich gemeinsam in einer Gruppe von Männern vom Text fordern zu lassen. Seine Energie verleitet dazu, die Tragfähigkeit eigener Lebensanschauungen zu riskieren. Die Kraft der Erzählung eröffnet neue Perspektiven. Es wird erfahrungs-bezogen in einer Gruppe von bis zu 12 Männern gearbeitet. Neugier und die eigene Offenheit tragen diesen Prozess.

Anmeldung

Veranstaltungen sind i.d.R. kostenpflichtig (siehe Downloadprogramm oder Preisanfrage über Ansprechpartner/in).
Allgemeine Geschäftsbedingungen

Eine Anmeldung für diese Veranstaltung ist nicht mehr möglich!




zur Übersicht aller Veranstaltungen