Nachhaltige Wege durch Schwerte

Spaziergang zu Orten der Nachhaltigkeit mit anschließender Diskussion über Möglichkeiten der Weiterentwicklung
Anbieter: Evangelische Akademie Villigst
Seminarnummer: 2019
Datum/Uhrzeit: 25.09.2019 17:00 bis 25.09.2019 19:30
Veranstaltungsort: Bürgerbeet, Schwerte
Ansprechpartner/in: Mathiak, Sabine
Telefon: 02304/755-342

Nachhaltige Wege durch Schwerte

Treffpunkt: 17.00 Uhr
Bürgerbeet, Am Markt 4, Schwerte

In unserer Stadt gibt es viele Projekte, die sich mit Nachhaltigkeit beschäftigen. Es sind große und kleine Projekte, bekannte und versteckte, es geht um ökologische sowie um soziale, wirtschaftliche und politische Nachhaltigkeit. Gemeinsam möchten wir die vielfältigen Projekte entdecken.

Auf diesem ersten Rundgang wollen wir drei Orte der Nachhaltigkeit besuchen, etwas über die Hintergründe und ihre Entstehung erfahren sowie mit den Menschen ins Gespräch darüber kommen, was ihre Anliegen sind und was sie zu ihrem Engagement motiviert. Im Anschluss diskutieren wir gemeinsam, ob und wie das Format der Spaziergänge für Schwerte weiterentwickelt und verstetigt werden kann. Dafür wagen wir den Blick in die Nachbarstadt Dortmund, wo das Projekt „Wege zur Nachhaltigkeit“ in diesem Jahr mit 6 Routen durch das gesamte Stadtgebiet startet.

Wir treffen uns am Bürgerbeet der Initiative „Schwerte pflanzt“ am Markt (direkt vor dem Café Herrlich). Von dort laufen wir gemeinsam zum Ayuda Weltladen, wo wir Hintergründe des fairen Welthandels kennenlernen. Wieder zurück am Marktplatz erfahren wir von Marco ("Schwerte pflanzt"), was es mit dem „Naschbeet“ auf sich hat.
Dann spazieren wir zur Streuobstwiese an der Rohrmeisterei, die vom BUND ehrenamtlich gepflegt und bewirtschaftet wird. Frank Weissenberg bringt uns die Geschichte der Wiese und ihre Bedeutung für die Umwelt näher.
Im Anschluss begeben wir uns an einen warmen, trockenen Ort, diskutieren und beraten über Möglichkeiten der Weiterentwicklung solcher Spaziergänge für Schwerte.

Bitte achtet auf geeignetes Schuhwerk, je nach Wetterlage kann die Streuobstwiese matschig sein.

Weitere Informationen:
Thea Jacobs, Tel.: 02304/755-351 oder
E-Mail: thea.jacobs(at)kircheundgesellschaft.de

Dieses und weitere Angebote aus dem Programm "Schwerte zusammen" und der "Schwerter Freiwilligenakademie" finden Sie hier.


Die Veranstaltung findet im Rahmen der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung statt und wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.





zur Übersicht aller Veranstaltungen