Religiöse Antworten auf Trauma und Terror

47. Tagung zum Dialog von Juden, Christen und Muslimen in Europa
Anbieter: Evangelische Akademie Villigst
Seminarnummer: 200035
Datum/Uhrzeit: 17.02.2020 14:00 bis 23.02.2020 13:00
Veranstaltungsort: Jugendbildungsstätte Haus Wasserburg
Ansprechpartner/in: Pietsch, Ulrike
Telefon: 02304/755-325
Tagungskosten: 500,- €
Programm als Download: Download

Religiöse Antworten auf Trauma und Terror

In den vergangenen Jahren hat die Zahl traumatischer Nachrichten massiv zugenommen: Naturkatastrophen, terroristische Anschläge, Kriege, Attentate. Auch körperlicher, sexueller und spiritueller Missbrauch sind Ursachen von Traumata und Terror. Religion spielt dabei immer wieder eine Rolle. Manche Attentäter rechtfertigen ihre Verbrechen mit einer absurden religiösen Ideologie. Andererseits stehen auch sakrale Bauwerke oder religiöse Zusammenkünfte häufig im Fadenkreuz von Terroristen. Und obwohl Glaubensgemeinschaften von Zeit zu Zeit selbst Ziel von Gewalttaten sind, müssen sie nach „religiös motivierten“ Verbrechen oft Stellung beziehen.

The programme for the conference

Anmeldung ausschließlich hier:
jcmconference.org/registration.html 





zur Übersicht aller Veranstaltungen