ABGESAGT - Arbeitsrecht und Mitbestimmung in der Kirche

Anbieter: Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt
Seminarnummer: 201053
Datum/Uhrzeit: 04.11.2020 10:00 bis 05.11.2020 14:00
Veranstaltungsort: Ev. Tagungsstätte Haus Villigst
Ansprechpartner/in: Mathiak, Sabine
Telefon: 02304/755-342
Programm als Download: Download

ABGESAGT - Arbeitsrecht und Mitbestimmung in der Kirche

Aus Gründen der Risikominimierung angesichts des Coronavirus müssen wir diese Veranstaltung leider absagen.

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer haben gemeinsame Interessen - unabhängig davon, in welchem Unternehmen sie tätig sind. In einer sich stets wandelnden Arbeitswelt ist es sinnvoll, wenn alle Beteiligten gute Grundkenntnis auch im Arbeitsrecht haben. Das gilt für alle Branchen und Bereiche. Um ihre Interessen gut vertreten zu können und eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Dienstnehmenden- und Dienstgebendenseite zu erzielen, profitieren alle Erwerbstätigen und besonders Engagierte in Betriebsräten oder Mitarbeitendenvertretungen vom Wissen in Fragen der Befristung, der Eingruppierung, der Arbeitszeitregelungen, der familienfreundlichen Gestaltung der Arbeitswelt.
Bei dieser Tagung liegt der Fokus auf den kirchlichen Besonderheiten. Selbstverständlich gelten in der Kirche die gesetzlichen Rahmenbedingungen, die für alle verbindlich sind - auch in Arbeitszusammenhängen. Dennoch gibt es erhebliche Unterschiede zwischen kirchlichem und weltlichem Arbeitsrecht. Die Spezifika des "Dritten Weges", der arbeitsrechtlichen Kommission oder des Mitarbeitervertretungsgesetzes werden erläutert und beraten, die Bestimmungen des BAT-KF in den Blick genommen und die Bedeutung der Dienstgemeinschaft besprochen.
In gegenseitigem Austausch und mit inhaltlichen Impulsen wird die Vertiefung der Kompetenzen die Vertretung Mitarbeitender unterstützen. Dieses Seminar steht allen an diesem Thema Interessierten offen. Tagungsgebühr: 70 Euro, Übernachtung im Einzelzimmer und Verpflegung: 130 Euro.





zur Übersicht aller Veranstaltungen