Kreta - zu Gast in der orthodoxen Akademie

Anbieter: Bildungsreisen
Seminarnummer: 180662
Datum/Uhrzeit: 19.11.2018 12:00 bis 25.11.2018 20:00
Veranstaltungsort: Orthodoxos Akadimia Kritis
Ansprechpartner/in: Huckenbeck, Gabriele
Telefon: 02304/755-324
Programm als Download: Download

Anmeldung zu dieser Veranstaltung

Kreta - zu Gast in der orthodoxen Akademie

Bild: privat
Bild: privat

Griechen und Deutsche sind gemeinsam in der EU und, sofern sie zu einer dieser Kirchen gehören, als Protestanten und Orthodoxe im Ökumenischen Rat der Kirchen beheimatet. "Aber was wissen wir wirklich von unserem EU-Nachbarn im Südosten, von Geschichte, Politik und Kultur der Neugriechen, ihrem gebrochenen Verhältnis zu den antiken Vorfahren, ihren Leiden unter der deutschen Besatzung im Zweiten Weltkrieg? Von ihrem Dauerkonflikt mit dem Nachbarn im Osten? Vom Ansturm der Migranten und wie die Griechen mit ihnen umgehen? Von ihrem Talent, sich auch in Zeiten der größten wirtschaftlichen Krise durchzuwursteln und dabei die Lebensfreude nicht zu verlieren?" (Zitat gekürzt E. Rondholz, Griechenland. Ein Länderporträt, 2011) Die Orthodoxe Akademie Kreta in der Nähe von Chania feiert in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen. Das soziale Engagement ihres Gründers Bischof Irineos Galanakis prägt bis heute die Arbeit der Akademie. Einige Schwerpunkte dieser Arbeit werden wir kennenlernen. Weitere thematische Schwerpunkte der Studienreise sind die Geschichte Kretas, archäologische Erkenntnisse in Heraklion, ein Besuch der venezianischen Altstadt Chanias, die griechisch-deutschen Beziehungen und die Zukunft der EU. Das Angebot richtet sich an allgemein politisch interessierte Personen. Die Themen werden durch Referent* innen und in Diskussionsrunden bearbeitet.

Anmeldung

Veranstaltungen sind i.d.R. kostenpflichtig (siehe Downloadprogramm oder Preisanfrage über Ansprechpartner/in).
Allgemeine Geschäftsbedingungen



* Pflichtfelder




zur Übersicht aller Veranstaltungen