Engagement und Ehrenamt

Wir unterstützen engagementfreundliche Strukturen in der Kirche

Unsere Kirche lebt von ehrenamtlich engagierten Menschen. Unterschiedlich motiviert - durch das Gebot der Nächstenliebe, das Interesse, dem eigenen Glauben Ausdruck zu verleihen oder die Lust, gemeinsam etwas zu gestalten - bringen sich Menschen vielfältig und in ihrer Vielfalt ein.

2021_09_07_bestgift@dakota_corbin_unsplash

In der Begleitung ehrenamtlicher Arbeit ist es wichtig, lebendige Traditionen und neue Herausforderungen so zu verbinden, dass auch in Zukunft Menschen Lust haben, sich zu engagieren. Dazu gehören klare Rollenverteilungen und kollegiale Zusammenarbeit von Haupt- und Ehrenamtlichen, Mitsprache- und Fortbildungsmöglichkeiten und gemeinsame Ziele. Gute Netzwerke sind die Grundlage gelingender gemeinsamer Arbeit. Daher engagieren wir uns in kirchlichen und gesellschaftlichen Zusammenhängen und versuchen die Bedingungen und Strukturen für und mit Ehrenamtlichen weiter zu entwickeln.

Der Fachbereich Frauen Männer Vielfalt, in dem auch die Männerarbeit der Evangelischen Kirche von Westfalen angesiedelt ist, will mit seiner Arbeit dazu beitragen, ehrenamtliches Engagement in unserer Kirche zu fördern - durch qualifizierte Beratung, Bildungsveranstaltungen und inovativen Projekte. 

Unsere Erfahrungen bringen wir auch in die gesellschaftspolitische Debatte über bürgerschaftliches Engagement unter anderem in der Plattform zu Stärkung des Bürgerschftlichen Engagements in NRW oder dem Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagment ein.

„Strukturen sind für Menschen da, nicht die Menschen für die Strukturen.“

Kontakt

Björn Rode
02304 / 755 378
bjoern.rode@kircheundgesellschaft.de
Iserlohner Straße 25
58239 Schwerte