EINER VON WIR – DIE MÄNNERARBEIT DER EVANGELISCHEN KIRCHE VON WESTFALEN

Die Männerarbeit will Räume zur Verfügung stellen, an denen Männer erfahren und ausprobieren können, wie sie in dieser Zeit leben wollen. Dies in einem kirchlichen Rahmen, der Männern die befreiende und ermutigende Botschaft des christlichen Glaubens eröffnet.

fotolia 62822466 l

Die Männerarbeit thematisiert die Lebenssituation von Männern in Kirche und Gesellschaft. Dabei geht es darum,

  • von der biblischen Botschaft her Orientierung anzubieten (Glaubensdimension)
  • auf dieser Grundlage entsprechende Fragen- und Themenstellungen zu bearbeiten (Bildungsdimension)
  • durch konkrete Projekte Zeichen zu setzen (Handlungsdimension).

Die Männerarbeit will Männer ermutigen und befähigen, ihre gesellschaftliche Verantwortung als Christen wahrzunehmen. Sie sucht daher das Gespräch mit Personen und Gruppen, die an der Gestaltung des öffentlichen Lebens beteiligt sind.
 
Die Männerarbeit unterstreicht Männerperspektiven als eigenständige und notwendige Dimension und bringt sich auf diese Weise in die Diskussion um Geschlechterdemokratie und Chancengleichheit für Menschen aller Geschlechter ein.

Basis der westfälischen Männerarbeit sind Gruppen in vielen Gemeinden der insgesamt fünf Bezirke (Hellweg, Münsterland, Ostwestfalen, Ruhrgebiet, Südwestfalen). Zentrales Gremium zur Koordination des Engagements ist der Landesvorstand.

gls
„Wir sagen toxischer Männlichkeit den Kampf an.“