Mitarbeitendenvertretung des Instituts

Die Mitarbeitervertretung (MAV) für das Institut für Kirche und Gesellschaft der Evangelischen Kirche von Westfalen ist eine betriebliche Interessenvertretung nach kirchlichem Arbeitsrecht. Sie ist den Betriebsräten ähnlich. Rechte und Pflichten der Mitarbeitervertretung sind im Mitarbeitervertretungsgesetz (MVG) geregelt.

2021_09_09_hände©niekverlaan_pixabay

Die MAV des Instituts für Kirche und Gesellschaft wird alle vier Jahre gewählt und besteht aus 5 Mitgliedern, die rund 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vertreten. Die letzte Wahl fand im Juni 2021 statt, bei der Sarah Wittfeld, Kerstin Grahler, Axel Rolfsmeier, Marcel Temme und Björn Rode geählt wurden.
Mit dem Mitarbeitervertretungsgesetz ist der Mitarbeitervertretung (MAV) der Rahmen für ihr Handeln gegeben. Danach hat die MAV Aufgaben und Beteiligungsrechte:
 
  • Die MAV tritt dafür ein, dass arbeits-, sozial- und dienstrechtliche Gesetze, z. B. Arbeitsverträge, Tarifregelungen, Arbeitszeitregelungen, Unfallverhütungsvorschriften, Frauen- und Schwerbehindertenförderung zugunsten der Beschäftigten eingehalten werden.
  • Die MAV hat die Aufgabe, Beschwerden und Anfragen von Beschäftigten zu verfolgen und durch Verhandlungen mit der Geschäftsführung und Dienststellenleitung auf deren Erledigung hinzuwirken.
  • Die MAV hat Mitbestimmungsrechte, z. B. bei der Einstellung, Dienstplangestaltung, Einführung von neuen Arbeitsmethoden, Eingruppierung, Änderung des Arbeitsvertrages, Beendigungs- und Änderungskündigung, Versetzung und Abordnung.
  • Die MAV hat das Recht, umfassend informiert zu sein.
  • Die MAV erarbeitet Vorschläge zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen.
  • Die MAV wirkt mit bei Dienstvereinbarungen, z. B. zur Sicherung der Beschäftigung.

Als Ansprechpartner für Fragen des Arbeits- und Berufslebens nehmen wir eine beratende und begleitende Funktion wahr. Wir vermitteln Kontakte zu Rentenversicherungsträgern, Krankenversicherungen, Gewerkschaften, Berufsverbänden und Beratungseinrichtungen. 
Auf Wunsch können wir bei der Orientierung auf dem weiteren beruflichen Werdegang und bei der beruflichen Weiterbildung beraten und stellen Kontakte zu Weiterbildungseinrichtungen her. Wir helfen bei betrieblichen Konflikten zwischen Mitarbeitenden.
Vor wichtigen Entscheidungen, Verhandlungen, Team- oder Arbeitsbesprechungen ist es für die Mitarbeitenden möglich, Beratungskontakt zur Mitarbeitervertretung aufzunehmen.

Für ausführliche Beratungsgespräche bitten wir um vorherige Terminabsprache. Es ist selbstverständlich jederzeit möglich, Gesprächstermine zu vereinbaren, die am Arbeitsplatz oder in einem anderen Raum stattfinden können.
2021_09_09_Foto HV von Jörg Schäfer

Kontakt

Björn Rode (Vorsitzender der MAV)
02304 / 755 378
bjoern.rode@kircheundgesellschaft.de
Iserlohner Straße 25
58239 Schwerte