27.02.2023 bis 03.03.2023

Ab jetzt familienfreundlich

Chancen für (kirchliche) Arbeitgeber*innen und Mitarbeitende

Familienfreundlichkeit ist eine Chance – zum einen für Arbeitgeber*innen. Studien zeigen: Wenn Mitarbeitende Beruf und Familie gut miteinander vereinbaren können, steigt ihre Arbeitszufriedenheit, der Krankenstand sinkt und die Chance, Fachpersonal langfristig zu halten, steigt. Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels und der demografischen Entwicklung ist Familienfreundlichkeit für Unternehmen zukunftsweisend. Zum anderen profitieren aber auch die Mitarbeitenden. Sie können ihr Leben zwischen familiären und beruflichen Aufgaben besser ausbalancieren, haben weniger Stress bei der Vereinbarkeit und sind dadurch gesünder und motivierter.
In der Bildungswoche lernen Sie, was alles unter Familienfreundlichkeit im Unternehmen zu verstehen ist. Sie schauen Sie sich aktuelle Studien an und entdecken nach und nach die Chancen, die für alle in dem Thema stecken. Sie erfahren, wie ein Gütesiegel die Einführung von familienfreundlichen Strukturen erleichtern kann und lernen Unternehmen kennen, die Familienfreundlichkeit bereits erfolgreich umsetzen.
Die Veranstaltung ist nach dem Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz NRW anerkannt und wendet sich an Menschen aller Geschlechter in der Mitte ihres Arbeitslebens.
Die Gruppengröße ist auf 13 Personen begrenzt.

Im Preis von 750,00 Euro sind die Unterkunft im EZ, Vollverpflegung und Programm enthalten.
Eigene Anreise.

BILDUNGSURLAUB

Anbieter
Institut für Kirche und Gesellschaft
Nummer
232602
Datum / Uhrzeit
27.02.2023 13.00 Uhr bis
03.03.2023 14.30 Uhr
Ort
St. Ansgar-Haus, Hamburg
Kosten
750,00 €
Ansprechperson
Engelmann, Anke
Telefon
02304/755-230
Programm
Download
 
Anmeldung