13.01.2023

Aus dem Mittelalter für die Gegenwart

Das Beispiel des Niederschultenhofes

Der Niederschultenhof in Bochum - Langendreer war früher unter dem Namen Drire Stammsitz des Geschlechts Heinrich von Ovelacker und berichtet über das bewegte Leben des Ritters von Ovelacker und seiner Söhne, die zwischen verfeindeten Familien in Altena und Hohenlimburg hin und her wechselten. Aus den Erfahrungen des Mittelalters berichtet die Hofanlage Niederschultenhof durch ihre heutige Gestalt für die Gegenwart. Welche Zeugnisse des alten Ritterlebens aus dem 13. Jahrhundert sind zu sehen und wie wird es für die heutigen Besucher*innen verkauft? Welche Schlüsse können aus dem damaligen Leben für heute gezogen werden und wie wird versucht, altes für heute zu bewahren?
Vortrag mit anschließender Klärung von Rückfragen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

ABENDVERANSTALTUNG

Anbieter
Institut für Kirche und Gesellschaft
Nummer
232507
Datum / Uhrzeit
13.01.2023 19.00 Uhr bis
13.01.2023 21.30 Uhr
Ort
Ev. Kirchengemeinde Langendreer
Kosten
0,00 €
Ansprechperson
Mathiak, Sabine
Telefon
02304/755-342
 
Anmeldung