11.10.2024 bis 13.10.2024

Ausatmen und zur Ruhe kommen

Qigong und Selbstfürsorge für Herbst und Winter

Qigong als eine alte Meditations-, Konzentrations- und Bewegungsform dient der Kultivierung von Körper und Geist. Bei diesem Kurs wird kein medizinisches Ziel verfolgt, sondern die eigene spirituelle und körperliche Einheit steht im Zentrum aller Meditations- und Körperübungen. Gemäß der alternativen chinesischen Medizin sind körperliche Veränderungen immer auch spiritueller Natur und werden durch Versenkung und Einzelübungen in den Fokus gestellt.
Mit dem November beginnt der Spätherbst und die dunkelste Zeit des Jahres. Der Rückzug in der Natur ist überall sicht- und spürbar, so sind auch wir eingeladen, uns der Erfahrung von Vergänglichkeit und Abschiednehmen zu widmen. Stille und bewegte Übungsweisen des Qigong bieten eine gute Möglichkeit, um jetzt unser Chi zu stärken und Energieverlusten vorzubeugen. Das Kranich-Qigong ist durch seine lungenstärkende Wirkung ein hilfreiches Übungsgut für diese Jahreszeit.
In diesem Kurs werden wir uns mit dem 3. Teil des Fliegenden Kranichs beschäftigen, der sich besonders wohltuend auf Wirbelsäule und Gelenke auswirkt. Daneben werden wir auch einfache lungen- und nierenstärkende Übungen aus dem Qigong der Vier Jahreszeiten als Übungsgut für uns einsetzen.
Das Seminar richtet sich an alle Qigong-interessierten Menschen, an Einsteiger wie Fortgeschrittene.
Die Kosten für die Veranstaltung belaufen sich auf 210 Euro bei Übernachtung im Doppelzimmer mit Vollpension (EZ-Zuschlag 20 Euro), Kosten ohne Übernachtung und Frühstück 95 Euro, alle zuzüglich 110 Euro Kursgebühr.

Anbieter
Institut für Kirche und Gesellschaft
Nummer
240318
Datum / Uhrzeit
11.10.2024 15.00 Uhr bis
13.10.2024 13.00 Uhr
Ort
Ev. Tagungsstätte Haus Villigst
Kosten
340,00 €
Ansprechperson
Pietsch, Ulrike
Telefon
02304/755-325
 
Anmeldung