30.11.2021

Corona - Stresstest für die Gesellschaft - Wie wollen wir zukünftig wirtschaften?

Gemeinwohlorientierung, Postwachstum, grünes Wachstum oder zurück zum Wachstumswahn?

Die Pandemie hat gezeigt, dass eine Verlangsamung in vielen Lebensbereichen und eine Reduktion des Konsums notgedrungen möglich und politisch umsetzbar war. Unserem ungebremsten Wachstumswahn ist für einen Moment der Stecker gezogen worden und viele Menschen haben das auch als Bereicherung empfunden. Der Wanderurlaub in den Bergen hat den Kurztrip nach Mallorca ersetzt, und es wurde häufig nicht als Defizit empfunden. Welche Konsequenzen könnte das für unser wachstumsfixiertes, Burnout provozierendes und alle planetaren Grenzen überschreitendes Wirtschaften haben. Gerlinde Lamberty wird die Gemeinwohl-Ökonomie am Beispiel einer GWÖ-zertifizierten Kirchengemeinde vorstellen und Prof. Dr. Hans Diefenbacher diskutiert aus volkswirtschaftlicher Perspektive die Herausforderungen einer am globalen Gemeinwohl orientierten Wirtschaft und die notwendigen Schritte, die die neue Bundesregierung gehen muss.
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie zwei Tage vor der Veranstaltung Ihre Zugangsdaten.

ONLINE-VERANSTALTUNG

Anbieter
Institut für Kirche und Gesellschaft
Nummer
212831
Datum / Uhrzeit
30.11.2021 19.00 Uhr bis
30.11.2021 21.15 Uhr
Ort
Online-Tagung
Kosten
0,00 €
Ansprechperson
Weyers, Karin
Telefon
02304/755-372
 
Anmeldung