14.03.2023

Deutschland als Energie-Importeur

Die Tatsache, dass Deutschland zu großen Teilen die hier benötigte Energie importieren muss, ist seit einigen Monaten wahrscheinlich jedem bewusst geworden. Und die Notwendigkeit des Imports wird auch dann aller Voraussicht nach bestehen bleiben, wenn Gas kaum mehr eine Rolle spielt und die Transformation hin zu regenerativen Energien vollzogen ist. Welche Staaten werden künftig Deutschland mit Energie versorgen? Welche Länder sind für die Produktion großer Mengen Energie aus regenerativen Energiequellen aussichtsreich? Wie lassen sich neue einseitige Abhängigkeiten vermeiden?
Nach dem Vortrag können diese Fragen mit dem Referenten diskutiert werden.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

ABENDVERANSTALTUNG ONLINE

Anbieter
Institut für Kirche und Gesellschaft
Nummer
234502
Datum / Uhrzeit
14.03.2023 19.00 Uhr bis
14.03.2023 21.00 Uhr
Ort
ONLINE-Veranstaltungen
Kosten
0,00 €
Ansprechperson
Wittfeld, Sarah
Telefon
02304-755-346
 
Anmeldung