30.08.2024

Die Bedeutung der Donau für ihre Anrainerstaaten

Von den Quellen bis zur Mündung berühren immerhin 10 Anrainerstaaten die 2900 Kilometer lange Donau. Geschichtlich bedingt haben diese Donauländer trotz unterschiedlicher Sprachen und Kulturen viele Gemeinsamkeiten. Immer wieder sind sie in ihrer Geschichte besondere Kooperationen eingegangen. Ein Grund dafür: Die Donau ist und war Grenze und Verbindung zugleich zwischen den verschiedenen europäischen Regionen.
In dieser Abendveranstaltung wird Reinhard Gülle die Gemeinsamkeiten, aber auch die verbliebenen Unterschiede beleuchten und dabei besonders die Bedeutung der Donau betonen. Da manche Staaten zur EU, andere auch zur ehemaligen Sowjetunion gehören, wird es auch um darum gehen, welche Rolle der Völkerverständigung die Donau spielen konnte oder bis in die Gegenwart noch spielt.
Die Teilnahme an der Veranstaltung, die sich an Männer richtet, ist kostenlos.

ABENDVERANSTALTUNG

Anbieter
Institut für Kirche und Gesellschaft
Nummer
242530
Datum / Uhrzeit
30.08.2024 18.00 Uhr bis
30.08.2024 20.15 Uhr
Ort
Ev. Kirchengemeinde Langendreer
Kosten
0,00 €
Ansprechperson
Höffken, Ralf
Telefon
02304/755-374
 
Anmeldung