07.09.2022

Digitale Transformation der sozialen Arbeit im Kontext Flucht

Online-Beratung, Vertrauensaufbau im Netz, digitale Teilhabe und Social Media

Fachaustausch und Online-Workshops im Projekt „Let's go digi – Servicestelle für digitale Arbeit mit Geflüchteten“

Zum Abschluss des Projekts werden wir nicht nur unsere Toolbar vorstellen, uns an einem Praxisbeispiel mit der Frage auseinandersetzten, wie man digitale Kompetenzen niederschwellig sowie bedarfsgereicht vermitteln kann oder diskutieren, was die Flüchtlingsarbeit im Kontext der Digitalisierung nun braucht, sondern haben auch drei spannende, parallel stattfindende Workshops vorbereitet:

Workshop 1: Beratung und Begleitung per Messenger-Dienste – eine digitale Unterstützung für geflüchtete Menschen

Messenger-Dienste sind in unserem Kommunikationsalltag und auch in dem von geflüchteten Menschen allgegenwärtig und nicht mehr wegzudenken. Ihren Potentialen in der ehrenamtlichen Begleitung und hauptamtlichen Beratungsarbeit wird bisher aber meist nur wenig Beachtung geschenkt.

Welche Chancen und Möglichkeiten kann der Einsatz von Messenger-Diensten in der Arbeit mit geflüchteten Menschen bieten? Wie können die einzelnen Messenger-Funktionen sinnvoll in den Unterstützungsprozess eingebunden werden? Was muss bei der Umsetzung beachtet werden? Und wo gibt es Herausforderungen und Grenzen?

Diese und andere Fragen werden im Workshop thematisiert, diskutiert und durch Erfahrungsberichte der Referentin angereichert.

Katharina Piekorz, Die Onlinepraxis
Onlinepsychologin und systemische Therapeutin

Workshop 2: Online-Vertrauensaufbau – Wie schaffe ich online Nähe trotz Distanz?

Auch online sind wir Beziehungsmenschen. Vertrauensvolle Beziehungen mit Teamkolleg*innen, deiner Zielgruppe oder auch Klient*innen sind das Herzstück deiner Vereinsarbeit? In diesem Webinar lernst du, wie du eine vertrauensvolle Bindung über das Internet aufbaust. Dabei geht es vom Kennenlernen bis hin zur Beziehungspflege über die unterschiedlichen Kommunikationswege im Internet.

Inhalte:

  • Was braucht es für einen guten ersten Eindruck in der Videokonferenz oder im Telefonat?
  • Wie schaffe ich in einem virtuellen Raum eine vertrauensvolle Atmosphäre?
  • Wie funktioniert Beziehungsarbeit, ohne sich persönlich zu treffen?
  • Welche Tools und Methoden können mir dabei helfen?

Jana Piske, Fairlinked

Workshop 3: Social Media für soziale Initiativen – Wie erstelle ich einen guten Social Media Post?

Bekanntheit steigern, Mitglieder gewinnen, Image pflegen, Spenden sammeln, Informationen austauschen … – die Möglichkeiten im Social-Media-Marketing sind vielfältig. Ein Account allein und ein Copy-Paste der letzten Pressemitteilung wird die Follower aber nur wenig begeistern. Wie gestalte ich einen guten Social-Media-Post? Wie kann eine Content-Strategie für meine Initiative aussehen? Woran kann ich mich orientieren? Was sind Dos and Don’ts – erste Antworten auf diese Fragen bietet dieser Einführungsworkshop.

Miriam Venn, Förderverein Flüchtlingshilfe Sprockhövel e. V.

Die Veranstaltung findet digital via Zoom statt. Eine Anmeldung ist erforderlich und unten auf dieser Webseite möglich. Zu Beginn der Veranstaltung wird erklärt, wie Sie im späteren Verlauf in den von Ihnen gewählten Workshop (Workshop 1, Workshop 2 oder Workshop 3) gelangen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Zielgruppe:

  • Menschen, die mit Geflüchteten haupt- oder ehrenamtlich arbeiten
  • Menschen, die selbst Fluchterfahrung haben
  • Interessierte

Die Veranstaltung findet auf Deutsch statt. Eine unterstützende Sprachmittlung ist punktuell möglich. Bitte kontaktieren Sie Romina Skupin bis zum 12.08.2022, wenn Sie eine Sprachmittlung wünschen.

Für die Teilnahme wird ein Laptop, PC oder Tablet mit aktivierter Kamera, Lautsprecher- und Mikrofonfunktion sowie eine möglichst stabile Internetverbindung benötigt.

Es handelt sich um die Abschlussveranstaltung im Projekt „Let’s go digi – Servicestelle für digitale Arbeit mit Geflüchteten“. Dieses wird in Kooperation mit der Ev. Versöhnungs-Kirchengemeinde umgesetzt und gefördert durch die Stiftung Wohlfahrtspflege NRW.

Das detaillierte Programm finden Sie demnächst hier zum Download.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Das Team von „Let’s go digi“

 

ONLINE

Anbieter
Institut für Kirche und Gesellschaft
Nummer
223910
Datum / Uhrzeit
07.09.2022 15.30 Uhr bis
07.09.2022 18.30 Uhr
Ort
ONLINE-Veranstaltungen
Kosten
0,00 €
Ansprechperson
Wittfeld, Sarah
Telefon
02304-755-346
 
Anmeldung