27.10.2022

Ich sehe was, was du nicht siehst

Krankheitsdiagnosen durch Kunstwerke

Bei sehr guten und realistischen Gemälden - zum Beispeil von Da Vinci - können Ärzt*innen angeblich gut erkennen, ob und wenn ja welche besondere Krankheit vorlag und sogar Rückschlüsse für die heutige medizinische Forschung ziehen. Beispiele wie die Fettstoffwechselstörung der Mona Lisa sind maßgeblich. Wie machen die Ärzte das konkret und inwieweit haben die Künstler das absichtlich bei ihrer Malerei berücksichtigt? Sind solche medizinischen Befunde aufgrund von Malereien auch in der heutigen Malerei noch denkbar?
Vortrag mit anschließender Klärung von Rückfragen

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

VORTRAG

Anbieter
Institut für Kirche und Gesellschaft
Nummer
222536
Datum / Uhrzeit
27.10.2022 17.00 Uhr bis
27.10.2022 18.30 Uhr
Ort
Gemeindehaus Herne
Kosten
0,00 €
Ansprechperson
Mathiak, Sabine
Telefon
02304/755-342
 
Anmeldung