18.02.2022 bis 20.02.2022

„Im innersten Quell, da quelle ich aus im Heiligen Geiste.“
Malerei und Meditation mit Carmen Meiswinkel zu Texten Meister Eckeharts

Die Quelle ist ein Bild für das Fließen, das Heraussprudeln, ohne sich zu erschöpfen, ein Bild für die Kraft, die aus dem Innersten des Menschen, aus dem göttlichen Urgrund wie von selbst ausquillt. Da, wo diese Kraft zu wirken beginnt, also in die Wirklichkeit kommt, da spricht Meister Eckehart vom Heiligen Geist. Dieses Seminar bietet die Gelegenheit diese Kraft erfahrbar werden zu lassen. In der Meditation wenden wir uns nach Innen hin zum innersten Quell und in der Malerei werden wir aus dieser Innerlichkeit heraus unsere je eigenen Bilder schaffen. Dabei werden wir uns von Texten aus den Predigten Meister Eckeharts inspirieren lassen und ins Gespräch darüber kommen. Die Erfahrung, kraftvoll im Fluß zu sein, ist dabei oft nur möglich durch ihr Gegenteil: Innere Blockaden oder Hindernisse können uns den Zugang zur Quelle erschweren und uns mitten in einen Prozeß des Ringens um Freiheit und Authentizität hineinführen. Nach Meister Eckehart ist nun gerade auch dieses Mühen darum eine Kraft, die ganz und gar auf die Wirkung des Heiligen Geistes zurückzuführen ist. Mit anderen Worten: Gott wirkt in jedem Fall, und wir sind eingeladen mitzuwirken.
Wer also gerne in die Stille gehen, sich kreativ ausdrücken und in den inhaltlichen Austausch mit anderen kommen möchte, ist herzlich dazu eingeladen. Das schenkt uns eine lebendige Dynamik nicht nur beim künstlerischen Gestalten, sondern auch bei allem schöpferischen Tun im Alltag und darüber hinaus auch innerhalb der Gesellschaft.

Die Teilnahme im Doppelzimmer mit Vollpension kostet 165 Euro (EZ-Zuschlag 20,00) zuzüglich 95,00 Euro Teilnahmegebühr.

Anbieter
Institut für Kirche und Gesellschaft
Nummer
220305
Datum / Uhrzeit
18.02.2022 18.00 Uhr bis
20.02.2022 13.00 Uhr
Ort
Ev. Tagungsstätte Haus Villigst
Kosten
280,00 €
Ansprechperson
Pietsch, Ulrike
Telefon
02304/755-325
Programm
Download
 
Anmeldung