06.10.2021

Inhaftierung, Familien und soziale Beziehungen

Die Inhaftierung eines Familienmitglieds hat erhebliche Auswirkungen auf das Familiensystem. Im Rahmen des Fachtags sollen die Folgen einer Inhaftierung für die Betroffenen und deren Angehörigen thematisiert werden. Welche Auswirkungen haben totale Institutionen auf soziale Beziehungen und welche Erkenntnisse lassen sich für einen familiensensiblen Strafvollzug gewinnen? Im Rahmen von einführenden Vorträgen werden die Teilnehmer*innen in die Themen eingeführ und zur Diskussion angeregt. Auch Betroffene werden im Rahmen des Fachtages zu Wort kommen.

Anbieter
Institut für Kirche und Gesellschaft
Nummer
212388
Datum / Uhrzeit
06.10.2021 09.00 Uhr bis
06.10.2021 17.00 Uhr
Ort
Ev. Tagungsstätte Haus Villigst
Kosten
35 €
Ansprechperson
Engelmann, Anke
Telefon
02304/755-230
Programm
Download
 
Anmeldung