23.06.2022

"Räume gestalten - was hat das mit Quartiersarbeit zu tun?

Kirche und Diakonie als Raumgestalterinnen mit Anderen

Nachhaltig Räume gestalten im Quartier ist im besten Fall partizipativ, alle Menschen ansprechend und integrierend angelegt. Hier gilt es für kirchliche und diakonische Akteur*innen, den Blick nach außen zu richten, neue Kooperationen zu gestalten und sich aktiv einzubringen. Dies kann mit den eigenen Immobilien/Räumen und Liegenschaften sein, aber auch neue Formen der Nutzung von Räumen mit sich bringen. Wie und wo das bereits gelingt oder auf dem Weg ist, diskutieren wir an Beispielen.

Wie eine nachhaltige Nutzung der bestehenden Liegenschaften in Kirchengemeinden und diakonischen Werken möglich sein kann - diesem Thema wollen wir uns in unterschiedlichen Facetten nähern. Der Ausgangspunkt Ihrer Überlegungen zu einer stärker sozialraumbezogenen Arbeit kann auch in den räumlichen Gegebenheiten liegen, oder die Pandemie hat die Brisanz Ihrer Überlegungen noch verstärkt. Wir ermutigen jedoch dazu, die Betrachtung von Räumen immer mit dem Sozialraum zu verbinden und beleuchten dies in der Veranstaltung mit Theorie- und Praxisbeispielen. Es wird u. a. gezeigt, wie die Zusammenarbeit von Kirche und Diakonie bereichernder Teil einer kirchlichen Quartiersentwicklung sein kann. Die Veranstaltung richtet sich an haupt- und ehrenamtlich Engagierte in Kirche und Diakonie.

TAGESVERANSTALTUNG

ANBIETER
Institut für Kirche und Gesellschaft | Diakonisches Werk RWL
Nummer
222003
Datum / Uhrzeit
23.06.2022 10.00 Uhr bis
23.06.2022 13.00 Uhr
Ort
Ev. Kirchengemeinde Lendringsen
Kosten
30,00 €
Ansprechperson
Pietsch, Ulrike
Telefon
02304/755-325
Programm
Download
 
Anmeldung