20.11.2021

Totalitarismus in neuen Gewändern - Formen der Unfreiheit

In der Tagung wird neuen, subtilen Formen nicht-freiheitlicher Herrschaftsformen und deren medialer Präsenz nachgegangen: einer Politik der Alternativlosigkeit und staatlich beeinflussten vermeintlichen Wohlverhaltens, das unter Nudging und Paternalismus gefasst werden kann. Außerdem geht es um die Rolle der Verfassung, der Gewaltenteilung und der Sicherung von Grundrechten. Ein weiterer Schwerpunkt widmet sich Sprache und Medien. Die Tagung ist Teil einer kleinen Veranstaltungsreihe, die sich als Entdeckungsreise zu verschiedenen Formen von Unfreiheit und freiheitsberaubenden Mechanismen versteht. Ein Ziel dabei ist es, herauszufinden, wie sich Diskurse wieder öffnen lassen, wie sie streitfreudiger und ergebnisoffener in gegenseitigem Respekt geführt werden können.
Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anbieter
Institut für Kirche und Gesellschaft
Nummer
210326
Datum / Uhrzeit
20.11.2021 9.30 Uhr bis
20.11.2021 18.00 Uhr
Ort
Online-Tagung
Ansprechperson
Wittfeld, Sarah
Telefon
02304/755-346
Programm
Download
 
Anmeldung