17.09.2021 bis 19.09.2021

Was tun und lassen – in Krisenzeiten!? Männer-Bibliodrama zu Numeri 21,4-9

Der Weg der Israeliten durch die Wüste brachte eine große Krise mit sich – es mangelte an Grundnahrungsmitteln, sie hatten den Tod vor Augen. Das Volk probte den Aufstand gegen Gott und Mose. Gott wiederum stellte das Volk – auf seinem Weg aus Ägypten kommend – auf die Probe. Es fühlte sich dem schweren Schicksal ausgeliefert. Eine schier ausweglose Zeit. Mose versuchte, zu vermitteln, und Gott ließ sich darauf ein – er eröffnete eine Möglichkeit, wie die Menschen in dieser existentiellen Lebenskrise am Leben bleiben konnten. Wie verhielten sie sich nun in ihrem Tun und Lassen – und worauf konnten die Israeliten inmitten großer Krisenzeiten ihre Hoffnung setzen? Mit den Methoden des Bibliodramas wird der Dynamik dieser Erzählung prozess-bezogen nachgegangen und gefragt, was Männer daran heute berührt. Und welche Impulse sich für die individuelle Entwicklung daraus ergeben. Eingeladen sind alle interessierten Männer. Impulse, intensive Textarbeit und gegenseitiger Austausch werden das Seminar prägen. Die Kosten für diese Tagung betragen 279 Euro inklusive Verpflegung und Übernachtung im Einzelzimmer.

Anbieter
Institut für Kirche und Gesellschaft
Nummer
212907
Datum / Uhrzeit
17.09.2021 16.00 Uhr bis
19.09.2021 13.00 Uhr
Ort
Landhaus Nordhelle
Kosten
279 €
Ansprechperson
Weyers, Karin
Telefon
02304/755-372
Programm
Download
 
Anmeldung